LEDs24.com - zur Startseite wechseln

Smart Home Beleuchtung

Die Smart Home Revolution ist da, und mit ihr kommt das Versprechen eines effizienteren, komfortableren und sichereren Lebensraums. Smarte Beleuchtung ist nur ein Teil dieses Puzzles, aber sie wird schnell zu einer wesentlichen Komponente für alle, die ihr Zuhause intelligenter machen wollen. Mit einer Smart Home Beleuchtung können Sie viele Ihrer Beleuchtungsanforderungen automatisieren und den Komfort, die Sicherheit und die Energieeinsparungen genießen, die damit einhergehen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
ZigBee Wireless Smart Gateway
revoART, ZigBee Wireless Smart Gateway
34,90 €

Auf Lager

SH-33
Plus Plug S - WLAN und Bluetooth Steckdose - 10A - 2500W
10 / 10
Shelly, Plus Plug S - WLAN und Bluetooth Steckdose - 10A - 2500W
23,49 €

Auf Lager

SH-12
5 / 5 (1 Bewertungen)
12V - 24V Zigbee Controller für 1-5 Kanal LED Produkte - Smart Home
8 / 10
revoART, 12V - 24V Zigbee Controller für 1-5 Kanal LED Produkte - Smart Home
29,90 €

Auf Lager

SH-32
4 / 5 (1 Bewertungen)

Was bedeutet Smart Home?

Unter dem Begriff Smart Home versteht man die intelligente Vernetzung einzelner Komponenten innerhalb eines Hauses, die zentral über Endgeräte überwacht und gesteuert werden. Die vernetzten Komponenten kommunizieren untereinander, arbeiten zusammen und rufen voreingestellte Szenarien und Abläufe automatisiert ab, um Ihr Zuhause effizienter und komfortabler zu machen. Dies erleichtert Ihnen den Alltag enorm, sorgt für ein sicheres Zuhause und ermöglicht einen flexiblen Zugriff auf Ihre Geräte, nicht nur zu Hause, sondern auch von unterwegs.

Die vernetzten Geräte übernehmen so automatisch Routinen und Aufgaben in Ihrem Zuhause, im Büro oder in Ihrem Unternehmen. Dabei ist es egal, ob Sie in einem Haus oder in einer Wohnung leben, nur einen Teil Ihrer Geräte in Ihr Smart Home integrieren möchten oder eine allumfassende Automation für maximalen Wohnkomfort erschaffen möchten. Für jede Wohnform und Anforderung gibt es Smart Home Lösungen, die genau zu Ihnen passt. Hier gibt es die unterschiedlichsten Ausprägungen, von einfachen, aber soliden Basiselementen, wie z. B. steuerbaren WLAN-Steckdosen, bis hin zu komplexen Smart-Home-Systemen in Form von in sich geschlossenen Hausautomationssystemen.

Die Smart Home Geräte kommunizieren meist über drahtlose Technologien miteinander, z. B. per Funk (ZigBee), über WLAN, oder Bluetooth. Ebenso ist eine Steuerung per Stimme mit Sprachassistenten wie z. B. Amazon Alexa, Siri von Apple oder Google Assistant möglich. Die Steuerung erfolgt einfach und komfortabel über eine App auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Zusätzlich können Hubs oder Bridges installiert werden, die eine lokale Steuerung auch unabhängig vom Internet ermöglichen und quasi als Smart Home Zentrale fungieren. Verschiedene Geräte lassen sich über ein Hub zusammenführen, um gemeinsame Beleuchtungsszenen zu definieren. Eine einfache Steuerung über herkömmlicher Fernbedienungen ist selbstverständlich ebenso möglich. Auf dem Markt finden Sie die verschiedensten Typen und Kategorien von Smart Home Geräten, die in die smarte Steuerung integriert werden können, so z. B.:

  • Leuchten
  • Lichtschalter
  • Heizungsanlagen
  • Thermostate
  • Kühlsysteme
  • Beschattungssysteme
  • Sicherheitskameras
  • Alarmsysteme
  • Türschlösser
  • Rauchwarnmelder
  • Steckdosen
  • Kaffeemaschinen
  • Kühlschränke
  • Waschmaschinen
  • Saugroboter
  • Lautsprecher
  • TV-Geräte

Welche Smart Home Systeme gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Unterschieden werden die diversen Smart Home Komponenten in offene und geschlossene Systeme. Offene Systeme haben einen von verschiedenen Herstellern unterstützten Standard. Das bedeutet, dass sie von jedem Anbieter genutzt werden können, was auch deren weite Verbreitung erklärt. Offene Funkstandards machen Smart Home Lösungen flexibel und erweiterbar, da Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren und kombiniert werden können. Offene Funksysteme, die wir mit unseren Produkten unterstützen, sind ZigBee, Bluetooth LE und WLAN.

Geschlossene Systeme hingegen verhalten sich hier anders und nutzen proprietäre, also herstellereigene Funkstandards. Diese werden meist von einem Hersteller entwickelt und auch ausschließlich von diesem verwendet. Eine Kompatibilität zu Drittanbietern ist dabei nicht vorhanden. Ein geschlossenes System muss aber nicht unbedingt von Nachteil sein, denn Hersteller können damit individuell auf die Verwendungszwecke der eingesetzten Geräte optimieren. Geschlossene Systeme zeichnen sich zudem durch Stabilität, Synchronität und einfache Installationsroutinen aus und Gerätekonflikte werden weitestgehend eliminiert.

Übertragungsstandards im Smart Home

Smart Home ist auf dem Vormarsch und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Steuerung von Beleuchtung, Haushaltsgeräten und anderen Alltagsgegenständen. Das Smart Home der Zukunft wird den Alltag vereinfachen und das Leben angenehmer machen. Doch um das volle Potenzial auszuschöpfen, benötigt es reibungslose Kommunikation zwischen den Geräten. Hier kommen die Übertragungsstandards ins Spiel. Denn ohne sie wäre es unmöglich, dass die verschiedenen Geräte miteinander kommunizieren und wechselseitig darauf reagieren.

Wer sein Zuhause smart machen möchte, trifft auf zahlreiche Begriffe - Lösungen wie WLAN, Bluetooth und ZigBee gehören dabei zu den etablierten Standards im Bereich Smart Home. Jedoch ist es wichtig zu berücksichtigen, dass nicht jedes Gerät mit jedem Standard kommunizieren kann. Verschiedene Anbieter von Smart Home Systemen verwenden unterschiedliche Standards zur Übertragung der Kommunikation. Daher ist es entscheidend zu wissen, welcher Standard das jeweilige Gerät unterstützt und mit welchem ein bestehendes oder geplantes Smart Home System arbeitet.

  • ZigBee
  • WLAN
  • Bluetooth (LE)
  • Matter

ZigBee

ZigBee ist ein Begriff aus dem Smart Home Bereich und vielen bekannt als ein Funkstandard, der im Gegensatz zu anderen Standards wie etwa WLAN oder Bluetooth, speziell für die Anforderungen von Smart Home-Systemen entwickelt wurde. Mit Hilfe der ZigBee-Technologie können Geräte miteinander kommunizieren, um Automatisierungsfunktionen auszuführen. Der Standard ist auf energiesparenden Betrieb ausgelegt, was bedeutet, dass die Geräte nur minimale Energie benötigen, um miteinander zu kommunizieren, und ist somit auch für batteriebetriebene Geräte geeignet. Das macht ZigBee zu einer idealen Wahl für Smart Home-Systeme, in denen eine Vielzahl von Geräten gleichzeitig betrieben wird. Darüber hinaus bietet ZigBee eine hohe Zuverlässigkeit in der drahtlosen Übertragung, was bedeutet, dass es wenig störanfällig ist und eine stabile Verbindung aufrechterhält. ZigBee ist ein wichtiger Standard, wenn es um die Konnektivität in intelligenten Wohnungen und Gebäuden geht.

Bluetooth (LE)

Immer mehr Geräte werden Teil des Smart Home und müssen miteinander kommunizieren können. Hier kommt der Smart Home Funkstandard Bluetooth ins Spiel und macht diese Kommunikation möglich. Eine spezielle Variante davon ist Bluetooth LE, das für Bluetooth Low Energy steht. Im Gegensatz zu herkömmlichem Bluetooth benötigt es weniger Energie und ist somit besonders für den Einsatz in batteriebetriebenen Geräten geeignet. Dadurch eignet es sich besonders für Smart-Home-Anwendungen, bei denen Verbindungen zwischen verschiedenen Geräten über längere Zeiträume bestehen bleiben müssen und Batteriewechsel vermieden werden sollen. Bluetooth LE ermöglicht dabei nicht nur eine stabile Übertragung von Daten, sondern auch eine sichere Verbindung zwischen den Geräten.

WLAN

Das WLAN ist einer der am häufigsten genutzten Funkstandards im Smart Home. Es bietet eine schnelle und zuverlässige Verbindung zwischen den verschiedenen Geräten im Haushalt. Viele moderne Smart Home-Geräte, wie beispielsweise intelligente Thermostate oder vernetzte Beleuchtungssysteme, sind WLAN-fähig und können über die drahtlose Verbindung kommunizieren. Dabei zeichnet sich WLAN vor allem durch eine hohe Reichweite und flexible Einsetzbarkeit aus. So lassen sich beispielsweise auch ältere Geräte, die nicht explizit für das Smart Home konzipiert wurden, einfach per WLAN nachrüsten. Ein weiterer Vorteil: Durch die Verbreitung von WLAN ist eine nahtlose Integration in den Alltag möglich, ohne dass man dafür extra neue Hardware anschaffen muss.

Matter

In der Smart Home Welt gibt es unzählige Geräte und Systeme verschiedener Marken und Hersteller, die miteinander kommunizieren müssen. Der neueste Übertragungsstandard Matter bietet hier eine vielversprechende Lösung. Das Ziel von Matter ist es, eine gemeinsame Sprache für alle Smart-Home-Geräte zu schaffen, die unabhängig vom Hersteller ist. Auf diese Weise können Geräte verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren und somit die Kompatibilität und Interoperabilität der Geräte in einem Smart Home deutlich verbessern. Matter ist IP-basiert und vereint verschiedene Übertragungsstandards. So werden neben Bluetooth (LE) auch WLAN, Ethernet und Thread unterstützt. Nur dadurch kann die übergreifende Kommunikation zwischen den Geräten funktionieren. Matter wurde von führenden Unternehmen der Tech-Branche, wie Google, Apple und Amazon, entwickelt und hat das Potenzial, bald in vielen Smart Homes eingesetzt zu werden. Es bleibt abzuwarten, ob Matter tatsächlich die Zukunft der Smart-Home-Standards sein wird, aber es ist auf jeden Fall ein vielversprechender Schritt in die richtige Richtung.

Bekannte Anbieter und Marken für Smart Home Produkte und Systeme

Smart Home Systeme werden immer beliebter und es gibt mittlerweile eine Vielzahl von bekannten Anbietern auf dem Markt. Einer der bekanntesten ist sicherlich Amazon mit seinem Alexa-basierten System Echo. Aber auch Google hat im Smart Home Segment sein Google Home mit den Google Nest Produkten erweitert. Ein weiterer bekannter Anbieter ist Apple mit seinem HomeKit, das in das hauseigene Betriebssystem iOS integriert ist. Aber auch große Elektronikunternehmen, wie Philips mit seinem intelligenten Beleuchtungssystem Philips Hue, oder Samsung mit der SmartThings Produktreihe, haben Smart Home Produkte im Sortiment. Weitere bekannte Smart Home Systeme sind Bosch Smart Home, Magenta SmartHome der Telekom oder IKEA TRÅDFRI, die ihr Angebot an Smart Home Produkten stetig ausbauen.

  • Amazon Echo
  • Apple HomeKit
  • Bosch Smart Home
  • Google Nest
  • IKEA TRÅDFRI
  • Osram Lightify
  • Philips Hue
  • Samsung SmartThings
  • Telekom Magenta SmartHome
  • Xiaomi Mi Smart Home

Smart Home Lichtsteuerung per Sprache

In der Welt der Smart Home Systeme gibt es unterschiedliche Optionen bei der Steuerung per Sprachbefehl. Einige der bekanntesten Marken sind Amazon Alexa, Google Home und Apple HomeKit. Mit diesen Systemen können Sie verschiedene Geräte in Ihrem Haus steuern, wie zum Beispiel Lichter, Thermostate und Unterhaltungssysteme. Eines der bekanntesten ist sicherlich Amazon Alexa, ein Sprachassistent mit einer großen Auswahl an Drittanbieter-Integrationen, der in der Lage ist, eine Vielzahl von Aufgaben zu erledigen, von der Steuerung der Beleuchtung bis zum Abspielen von Musik. Ein weiteres beliebtes System ist Google Home, das ähnliche Funktionen bietet, und für seine nahtlose Integration mit anderen Google-Tools steht, sowie auch mit anderen Google Produkten wie Nest kompatibel ist. Apple HomeKit zeichnet sich durch seine einfache Benutzeroberfläche aus und setzt auf eine enge Integration des iPhones, des Sprachassistenten Siri und anderen Apple-Produkte.

  • Amazon Alexa
  • Google Home / Google Assistant
  • Apple HomeKit / Siri

Die Vorteile smarter Beleuchtung

Die Welt der Beleuchtung hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Eine smarte Beleuchtung in Ihrem Zuhause ist eine besonders innovative Form der Beleuchtung. Sie bietet viele Vorteile, die herkömmliche Beleuchtungen nicht bieten können.

  • Höchstmöglicher Wohnkomfort und Bequemlichkeit durch Automation
  • Immer die richtige Atmosphäre durch perfekt abgestimmte Lichtfarbe und Helligkeit
  • Reduzierung der Energiekosten durch eine effizient gesteuerte Beleuchtung
  • Erhöhte Sicherheit durch verbesserten Einbruchsschutz und nächtlicher Beleuchtung
  • Steuerung und Überwachung von unterwegs ganz einfach per Smartphone
  • Bequeme Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, Google Home oder Apple HomeKit

Höchstmöglicher Wohnkomfort

Intelligente Beleuchtung macht es einfach, die Beleuchtung in Ihrem Zuhause zu automatisieren und Ihnen den höchstmöglichen Wohnkomfort zu geben. Mithilfe von Bewegungssensoren, Zeitschaltuhren oder sogar Sprachbefehlen können Sie die Beleuchtung zu bestimmten Zeiten oder Ereignissen ein- und ausschalten. Sie können auch das Licht dimmen oder die Farbtemperatur verändern, um die perfekte Atmosphäre für jeden Anlass zu schaffen, oder vorprogrammierte Einstellungen wie z. B. "Filmnacht" verwenden, so dass Sie nur noch einen Knopf drücken oder den Befehl aussprechen müssen, um ihr Haus perfekt in Szene zu setzen.

Perfekte Atmosphäre

Die Beleuchtung trägt maßgeblich dazu bei, um unser Zuhause gemütlicher und angenehmer zu gestalten. Dank Smart Home Beleuchtung wird dies noch einfacher, da man das Licht von überall aus steuern kann. Außerdem können Sie ganz einfach die Helligkeit und Farbe der Beleuchtung ändern und diese Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Ob entspanntes Lesen eines guten Buches auf der Couch, ein heiteres Abendessen mit Freunden oder eine romantischer Filmabend zu zweit - die Beleuchtung kann Ihre Stimmung widerspiegeln und das Ambiente Ihres Hauses verbessern. Die Möglichkeit, Beleuchtungsszenarien zu speichern und abzurufen, sorgt dafür, dass jede Situation und jeder Raum die perfekte Lichtstimmung erhält.

Reduzierung der Energiekosten

Smart Home Beleuchtung ist nicht nur technisch fortschrittlich, sondern auch äußerst energieeffizient. Dank der Möglichkeit, selbst zu bestimmen, welche Lichter wann eingeschaltet werden, lassen sich Energiekosten sparen. Haben Sie beispielsweise vergessen, das Licht auszuschalten und sind bereits aus dem Raum gegangen, erkennt der Bewegungssensor die Abwesenheit und schaltet das Licht aus. Oder Sie stellen einfach bestimmte Zeiten ein, an denen das Licht automatisch ausgeschaltet wird. So bleibt Ihre Stromrechnung gering und Sie können dennoch alle Vorteile und Bequemlichkeiten eines intelligent beleuchteten Zuhauses genießen.

Erhöhte Sicherheit

Sicherheit hat für uns alle eine hohe Priorität und das richtige Beleuchtungssystem kann dazu beitragen, ein Gefühl der Sicherheit in unserem eigenen Zuhause zu schaffen. Smarte Beleuchtung kann dabei als Teil eines umfassenden Sicherheitssystems in Ihrem Smart Home eingesetzt werden, wobei sich die Beleuchtung nachts, bei Bewegungen oder bei bestimmten Ereignissen automatisch einschaltet. Dies schreckt nicht nur Eindringlinge ab, wenn niemand Zuhause ist, sondern sorgt gleichzeitig für klare Sichtverhältnisse, damit Sie sich auch im Dunkeln sicher in Ihrem Haus bewegen können und mögliche Stolperfallen vermeiden.

Steuerung von unterwegs

Mit Smart Home Beleuchtung kann Ihr Zuhause von überall auf der Welt überwacht und gesteuert werden. Ob Sie im Büro sind, im Urlaub oder einfach nur im Garten sitzen – die LED-Leuchtmittel können bequem per App auf Ihrem Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Ob Sie vergessen haben, das Licht auszuschalten oder aus der Ferne dafür sorgen möchten, dass Ihr Zuhause bewohnt aussieht – Smart Home Beleuchtung macht es möglich.

Bequeme Sprachsteuerung

Dank der weiten Verbreitung von Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Google Home oder Apple HomeKit wird die Sprachsteuerung in Systemen der Smart Home Beleuchtung immer beliebter. Mit diesen Diensten können Sie mit einfachen Sprachbefehlen wie "Licht dimmen" oder "Küchenlicht einschalten" die Beleuchtungseinstellungen in Ihrem Haus anpassen, ohne jemals eine Taste drücken zu müssen. Darüber hinaus ermöglichen es einige Lichtsysteme den Nutzern, ihre eigenen benutzerdefinierten Szenen zu erstellen, indem sie mehrere LED-Lampen zu Gruppen zusammenfassen und ihnen einen individuellen Befehl zuweisen. Sie könnten zum Beispiel "Guten Morgen" sagen und damit alle Lichter in Ihrem Haus auf einmal einschalten - so einfach ist das.

Wie Sie eine Smart Home Beleuchtung erschaffen

In der heutigen Welt möchten wir alles in unserem Leben vereinfachen und effizienter gestalten, so auch in unserem Zuhause. Die smarte Beleuchtungssteuerung ist dabei eine der beliebtesten Funktionen in einem Smart Home System. Sie möchten die Helligkeit im Wohnzimmer erhöhen oder das Licht im Schlafzimmer dimmen, und dies alles mit einem einfachen Fingertipp oder Sprachbefehl erledigen? Kein Problem, es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Beleuchtung intelligent machen können, um in den Genuss der zahlreichen komfortablen Vorteilen einer Smart Home Beleuchtung zu kommen. Egal ob Sie eine bestehende LED-Beleuchtung zu einem smarten Beleuchtungssystem umrüsten, ein bestehendes Smart Home System um die intelligente Beleuchtungssteuerung ergänzen oder ein komplett neues Smart Home Beleuchtungssystem einrichten möchten - wir bieten Ihnen je nach Situation die passenden Lösungen.

Bestehende LED-Beleuchtung auf ein Smart Home System umrüsten

Besitzen Sie bereits ein bestehendes LED-Beleuchtungssystem, können Sie dieses nachträglich zu einer intelligenten Steuerung umrüsten und so ein modernes System der Smart Home Beleuchtung herstellen. Hierfür benötigen Sie lediglich einen Smart Home Controller, welcher zwischen der LED-Leuchte und dem Netzteil installiert wird. Über die App auf Ihrem Smartphone können Sie nun den Smart Home Controller einrichten und somit Ihre bestehende LED-Leuchten per WLAN, Bluetooth oder eine ZigBee Verbindung steuern. Auch bereits konventionell installierte, noch nicht smarte LED-Streifen, Schienen-, Einbau- oder Gartenbeleuchtungen können nachträglich ganz einfach smartifiziert werden. Dies ermöglicht unser umfangreiches Zubehör an Controllern, Relais für Unterputzdosen, Smart Plugs sowie smarte kabelloser Wandschalter für innen und außen.

Ein bestehendes Smart Home System um smarte Beleuchtung ergänzen

Wenn Sie Ihr Zuhause oder Unternehmen bereits mit einem Smart Home System ausgestattet haben und Ihre LED-Beleuchtung um eine intelligente Beleuchtungssteuerung ergänzen möchten, empfehlen wir Ihnen, weitere Smart Home Controller mit den gleichen Funkstandards zu verwenden. So können Sie eine problemlose, gemeinsame Steuerung aller Komponenten über eine App oder einen Sprachassistenten gewährleisten. Nutzen Sie bereits ein bestehendes, auf ZigBee, Bluetooth oder WLAN basierendes Smart Home System, ist die Integration unserer LED-Lösungen über die Auswahl des richtigen Controllers möglich. Für jede Controller-Lösung gibt es passende Fernbedienungen, entweder als Handfernbedienung oder für den Wandeinbau.

Ein neues Smart Home System zur smarten Beleuchtungssteuerung aufbauen

Wir begleiten Sie selbstverständlich auch sehr gerne bei Ihrem Einstieg in die Welt der Smart Home Beleuchtung und einem vernetzten, automatisierten Zuhause. Unser Sortiment umfasst eine Vielzahl an hochwertigen Smart Home Lampen und LED-Strips, die sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet sind. Neben einzelnen Produkten bieten wir auch komplette LED-Schienensysteme und LED-Streifen mit den passenden Aluminium-Profilen komplett anschlussfertig für Sie vorgefertigt.

Durch unseres Smart Home Sets bestehend aus LED-Streifen mit den passenden Smart Home Controllern können Sie z. B. schnell und unkompliziert Ihr TV-Gerät mit Ambilight ausstatten, oder Ihr Wohn-, Kinder- und Gamingzimmer mit farbigen LED-Lichtsituationen zu einem immersiven Erlebnis gestalten.

Was bedeutet Smart Home? Unter dem Begriff Smart Home versteht man die intelligente Vernetzung einzelner Komponenten innerhalb eines Hauses, die zentral über Endgeräte überwacht und gesteuert... mehr erfahren »
Fenster schließen

Was bedeutet Smart Home?

Unter dem Begriff Smart Home versteht man die intelligente Vernetzung einzelner Komponenten innerhalb eines Hauses, die zentral über Endgeräte überwacht und gesteuert werden. Die vernetzten Komponenten kommunizieren untereinander, arbeiten zusammen und rufen voreingestellte Szenarien und Abläufe automatisiert ab, um Ihr Zuhause effizienter und komfortabler zu machen. Dies erleichtert Ihnen den Alltag enorm, sorgt für ein sicheres Zuhause und ermöglicht einen flexiblen Zugriff auf Ihre Geräte, nicht nur zu Hause, sondern auch von unterwegs.

Die vernetzten Geräte übernehmen so automatisch Routinen und Aufgaben in Ihrem Zuhause, im Büro oder in Ihrem Unternehmen. Dabei ist es egal, ob Sie in einem Haus oder in einer Wohnung leben, nur einen Teil Ihrer Geräte in Ihr Smart Home integrieren möchten oder eine allumfassende Automation für maximalen Wohnkomfort erschaffen möchten. Für jede Wohnform und Anforderung gibt es Smart Home Lösungen, die genau zu Ihnen passt. Hier gibt es die unterschiedlichsten Ausprägungen, von einfachen, aber soliden Basiselementen, wie z. B. steuerbaren WLAN-Steckdosen, bis hin zu komplexen Smart-Home-Systemen in Form von in sich geschlossenen Hausautomationssystemen.

Die Smart Home Geräte kommunizieren meist über drahtlose Technologien miteinander, z. B. per Funk (ZigBee), über WLAN, oder Bluetooth. Ebenso ist eine Steuerung per Stimme mit Sprachassistenten wie z. B. Amazon Alexa, Siri von Apple oder Google Assistant möglich. Die Steuerung erfolgt einfach und komfortabel über eine App auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Zusätzlich können Hubs oder Bridges installiert werden, die eine lokale Steuerung auch unabhängig vom Internet ermöglichen und quasi als Smart Home Zentrale fungieren. Verschiedene Geräte lassen sich über ein Hub zusammenführen, um gemeinsame Beleuchtungsszenen zu definieren. Eine einfache Steuerung über herkömmlicher Fernbedienungen ist selbstverständlich ebenso möglich. Auf dem Markt finden Sie die verschiedensten Typen und Kategorien von Smart Home Geräten, die in die smarte Steuerung integriert werden können, so z. B.:

  • Leuchten
  • Lichtschalter
  • Heizungsanlagen
  • Thermostate
  • Kühlsysteme
  • Beschattungssysteme
  • Sicherheitskameras
  • Alarmsysteme
  • Türschlösser
  • Rauchwarnmelder
  • Steckdosen
  • Kaffeemaschinen
  • Kühlschränke
  • Waschmaschinen
  • Saugroboter
  • Lautsprecher
  • TV-Geräte

Welche Smart Home Systeme gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Unterschieden werden die diversen Smart Home Komponenten in offene und geschlossene Systeme. Offene Systeme haben einen von verschiedenen Herstellern unterstützten Standard. Das bedeutet, dass sie von jedem Anbieter genutzt werden können, was auch deren weite Verbreitung erklärt. Offene Funkstandards machen Smart Home Lösungen flexibel und erweiterbar, da Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren und kombiniert werden können. Offene Funksysteme, die wir mit unseren Produkten unterstützen, sind ZigBee, Bluetooth LE und WLAN.

Geschlossene Systeme hingegen verhalten sich hier anders und nutzen proprietäre, also herstellereigene Funkstandards. Diese werden meist von einem Hersteller entwickelt und auch ausschließlich von diesem verwendet. Eine Kompatibilität zu Drittanbietern ist dabei nicht vorhanden. Ein geschlossenes System muss aber nicht unbedingt von Nachteil sein, denn Hersteller können damit individuell auf die Verwendungszwecke der eingesetzten Geräte optimieren. Geschlossene Systeme zeichnen sich zudem durch Stabilität, Synchronität und einfache Installationsroutinen aus und Gerätekonflikte werden weitestgehend eliminiert.

Übertragungsstandards im Smart Home

Smart Home ist auf dem Vormarsch und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Steuerung von Beleuchtung, Haushaltsgeräten und anderen Alltagsgegenständen. Das Smart Home der Zukunft wird den Alltag vereinfachen und das Leben angenehmer machen. Doch um das volle Potenzial auszuschöpfen, benötigt es reibungslose Kommunikation zwischen den Geräten. Hier kommen die Übertragungsstandards ins Spiel. Denn ohne sie wäre es unmöglich, dass die verschiedenen Geräte miteinander kommunizieren und wechselseitig darauf reagieren.

Wer sein Zuhause smart machen möchte, trifft auf zahlreiche Begriffe - Lösungen wie WLAN, Bluetooth und ZigBee gehören dabei zu den etablierten Standards im Bereich Smart Home. Jedoch ist es wichtig zu berücksichtigen, dass nicht jedes Gerät mit jedem Standard kommunizieren kann. Verschiedene Anbieter von Smart Home Systemen verwenden unterschiedliche Standards zur Übertragung der Kommunikation. Daher ist es entscheidend zu wissen, welcher Standard das jeweilige Gerät unterstützt und mit welchem ein bestehendes oder geplantes Smart Home System arbeitet.

  • ZigBee
  • WLAN
  • Bluetooth (LE)
  • Matter

ZigBee

ZigBee ist ein Begriff aus dem Smart Home Bereich und vielen bekannt als ein Funkstandard, der im Gegensatz zu anderen Standards wie etwa WLAN oder Bluetooth, speziell für die Anforderungen von Smart Home-Systemen entwickelt wurde. Mit Hilfe der ZigBee-Technologie können Geräte miteinander kommunizieren, um Automatisierungsfunktionen auszuführen. Der Standard ist auf energiesparenden Betrieb ausgelegt, was bedeutet, dass die Geräte nur minimale Energie benötigen, um miteinander zu kommunizieren, und ist somit auch für batteriebetriebene Geräte geeignet. Das macht ZigBee zu einer idealen Wahl für Smart Home-Systeme, in denen eine Vielzahl von Geräten gleichzeitig betrieben wird. Darüber hinaus bietet ZigBee eine hohe Zuverlässigkeit in der drahtlosen Übertragung, was bedeutet, dass es wenig störanfällig ist und eine stabile Verbindung aufrechterhält. ZigBee ist ein wichtiger Standard, wenn es um die Konnektivität in intelligenten Wohnungen und Gebäuden geht.

Bluetooth (LE)

Immer mehr Geräte werden Teil des Smart Home und müssen miteinander kommunizieren können. Hier kommt der Smart Home Funkstandard Bluetooth ins Spiel und macht diese Kommunikation möglich. Eine spezielle Variante davon ist Bluetooth LE, das für Bluetooth Low Energy steht. Im Gegensatz zu herkömmlichem Bluetooth benötigt es weniger Energie und ist somit besonders für den Einsatz in batteriebetriebenen Geräten geeignet. Dadurch eignet es sich besonders für Smart-Home-Anwendungen, bei denen Verbindungen zwischen verschiedenen Geräten über längere Zeiträume bestehen bleiben müssen und Batteriewechsel vermieden werden sollen. Bluetooth LE ermöglicht dabei nicht nur eine stabile Übertragung von Daten, sondern auch eine sichere Verbindung zwischen den Geräten.

WLAN

Das WLAN ist einer der am häufigsten genutzten Funkstandards im Smart Home. Es bietet eine schnelle und zuverlässige Verbindung zwischen den verschiedenen Geräten im Haushalt. Viele moderne Smart Home-Geräte, wie beispielsweise intelligente Thermostate oder vernetzte Beleuchtungssysteme, sind WLAN-fähig und können über die drahtlose Verbindung kommunizieren. Dabei zeichnet sich WLAN vor allem durch eine hohe Reichweite und flexible Einsetzbarkeit aus. So lassen sich beispielsweise auch ältere Geräte, die nicht explizit für das Smart Home konzipiert wurden, einfach per WLAN nachrüsten. Ein weiterer Vorteil: Durch die Verbreitung von WLAN ist eine nahtlose Integration in den Alltag möglich, ohne dass man dafür extra neue Hardware anschaffen muss.

Matter

In der Smart Home Welt gibt es unzählige Geräte und Systeme verschiedener Marken und Hersteller, die miteinander kommunizieren müssen. Der neueste Übertragungsstandard Matter bietet hier eine vielversprechende Lösung. Das Ziel von Matter ist es, eine gemeinsame Sprache für alle Smart-Home-Geräte zu schaffen, die unabhängig vom Hersteller ist. Auf diese Weise können Geräte verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren und somit die Kompatibilität und Interoperabilität der Geräte in einem Smart Home deutlich verbessern. Matter ist IP-basiert und vereint verschiedene Übertragungsstandards. So werden neben Bluetooth (LE) auch WLAN, Ethernet und Thread unterstützt. Nur dadurch kann die übergreifende Kommunikation zwischen den Geräten funktionieren. Matter wurde von führenden Unternehmen der Tech-Branche, wie Google, Apple und Amazon, entwickelt und hat das Potenzial, bald in vielen Smart Homes eingesetzt zu werden. Es bleibt abzuwarten, ob Matter tatsächlich die Zukunft der Smart-Home-Standards sein wird, aber es ist auf jeden Fall ein vielversprechender Schritt in die richtige Richtung.

Bekannte Anbieter und Marken für Smart Home Produkte und Systeme

Smart Home Systeme werden immer beliebter und es gibt mittlerweile eine Vielzahl von bekannten Anbietern auf dem Markt. Einer der bekanntesten ist sicherlich Amazon mit seinem Alexa-basierten System Echo. Aber auch Google hat im Smart Home Segment sein Google Home mit den Google Nest Produkten erweitert. Ein weiterer bekannter Anbieter ist Apple mit seinem HomeKit, das in das hauseigene Betriebssystem iOS integriert ist. Aber auch große Elektronikunternehmen, wie Philips mit seinem intelligenten Beleuchtungssystem Philips Hue, oder Samsung mit der SmartThings Produktreihe, haben Smart Home Produkte im Sortiment. Weitere bekannte Smart Home Systeme sind Bosch Smart Home, Magenta SmartHome der Telekom oder IKEA TRÅDFRI, die ihr Angebot an Smart Home Produkten stetig ausbauen.

  • Amazon Echo
  • Apple HomeKit
  • Bosch Smart Home
  • Google Nest
  • IKEA TRÅDFRI
  • Osram Lightify
  • Philips Hue
  • Samsung SmartThings
  • Telekom Magenta SmartHome
  • Xiaomi Mi Smart Home

Smart Home Lichtsteuerung per Sprache

In der Welt der Smart Home Systeme gibt es unterschiedliche Optionen bei der Steuerung per Sprachbefehl. Einige der bekanntesten Marken sind Amazon Alexa, Google Home und Apple HomeKit. Mit diesen Systemen können Sie verschiedene Geräte in Ihrem Haus steuern, wie zum Beispiel Lichter, Thermostate und Unterhaltungssysteme. Eines der bekanntesten ist sicherlich Amazon Alexa, ein Sprachassistent mit einer großen Auswahl an Drittanbieter-Integrationen, der in der Lage ist, eine Vielzahl von Aufgaben zu erledigen, von der Steuerung der Beleuchtung bis zum Abspielen von Musik. Ein weiteres beliebtes System ist Google Home, das ähnliche Funktionen bietet, und für seine nahtlose Integration mit anderen Google-Tools steht, sowie auch mit anderen Google Produkten wie Nest kompatibel ist. Apple HomeKit zeichnet sich durch seine einfache Benutzeroberfläche aus und setzt auf eine enge Integration des iPhones, des Sprachassistenten Siri und anderen Apple-Produkte.

  • Amazon Alexa
  • Google Home / Google Assistant
  • Apple HomeKit / Siri

Die Vorteile smarter Beleuchtung

Die Welt der Beleuchtung hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Eine smarte Beleuchtung in Ihrem Zuhause ist eine besonders innovative Form der Beleuchtung. Sie bietet viele Vorteile, die herkömmliche Beleuchtungen nicht bieten können.

  • Höchstmöglicher Wohnkomfort und Bequemlichkeit durch Automation
  • Immer die richtige Atmosphäre durch perfekt abgestimmte Lichtfarbe und Helligkeit
  • Reduzierung der Energiekosten durch eine effizient gesteuerte Beleuchtung
  • Erhöhte Sicherheit durch verbesserten Einbruchsschutz und nächtlicher Beleuchtung
  • Steuerung und Überwachung von unterwegs ganz einfach per Smartphone
  • Bequeme Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, Google Home oder Apple HomeKit

Höchstmöglicher Wohnkomfort

Intelligente Beleuchtung macht es einfach, die Beleuchtung in Ihrem Zuhause zu automatisieren und Ihnen den höchstmöglichen Wohnkomfort zu geben. Mithilfe von Bewegungssensoren, Zeitschaltuhren oder sogar Sprachbefehlen können Sie die Beleuchtung zu bestimmten Zeiten oder Ereignissen ein- und ausschalten. Sie können auch das Licht dimmen oder die Farbtemperatur verändern, um die perfekte Atmosphäre für jeden Anlass zu schaffen, oder vorprogrammierte Einstellungen wie z. B. "Filmnacht" verwenden, so dass Sie nur noch einen Knopf drücken oder den Befehl aussprechen müssen, um ihr Haus perfekt in Szene zu setzen.

Perfekte Atmosphäre

Die Beleuchtung trägt maßgeblich dazu bei, um unser Zuhause gemütlicher und angenehmer zu gestalten. Dank Smart Home Beleuchtung wird dies noch einfacher, da man das Licht von überall aus steuern kann. Außerdem können Sie ganz einfach die Helligkeit und Farbe der Beleuchtung ändern und diese Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Ob entspanntes Lesen eines guten Buches auf der Couch, ein heiteres Abendessen mit Freunden oder eine romantischer Filmabend zu zweit - die Beleuchtung kann Ihre Stimmung widerspiegeln und das Ambiente Ihres Hauses verbessern. Die Möglichkeit, Beleuchtungsszenarien zu speichern und abzurufen, sorgt dafür, dass jede Situation und jeder Raum die perfekte Lichtstimmung erhält.

Reduzierung der Energiekosten

Smart Home Beleuchtung ist nicht nur technisch fortschrittlich, sondern auch äußerst energieeffizient. Dank der Möglichkeit, selbst zu bestimmen, welche Lichter wann eingeschaltet werden, lassen sich Energiekosten sparen. Haben Sie beispielsweise vergessen, das Licht auszuschalten und sind bereits aus dem Raum gegangen, erkennt der Bewegungssensor die Abwesenheit und schaltet das Licht aus. Oder Sie stellen einfach bestimmte Zeiten ein, an denen das Licht automatisch ausgeschaltet wird. So bleibt Ihre Stromrechnung gering und Sie können dennoch alle Vorteile und Bequemlichkeiten eines intelligent beleuchteten Zuhauses genießen.

Erhöhte Sicherheit

Sicherheit hat für uns alle eine hohe Priorität und das richtige Beleuchtungssystem kann dazu beitragen, ein Gefühl der Sicherheit in unserem eigenen Zuhause zu schaffen. Smarte Beleuchtung kann dabei als Teil eines umfassenden Sicherheitssystems in Ihrem Smart Home eingesetzt werden, wobei sich die Beleuchtung nachts, bei Bewegungen oder bei bestimmten Ereignissen automatisch einschaltet. Dies schreckt nicht nur Eindringlinge ab, wenn niemand Zuhause ist, sondern sorgt gleichzeitig für klare Sichtverhältnisse, damit Sie sich auch im Dunkeln sicher in Ihrem Haus bewegen können und mögliche Stolperfallen vermeiden.

Steuerung von unterwegs

Mit Smart Home Beleuchtung kann Ihr Zuhause von überall auf der Welt überwacht und gesteuert werden. Ob Sie im Büro sind, im Urlaub oder einfach nur im Garten sitzen – die LED-Leuchtmittel können bequem per App auf Ihrem Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Ob Sie vergessen haben, das Licht auszuschalten oder aus der Ferne dafür sorgen möchten, dass Ihr Zuhause bewohnt aussieht – Smart Home Beleuchtung macht es möglich.

Bequeme Sprachsteuerung

Dank der weiten Verbreitung von Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Google Home oder Apple HomeKit wird die Sprachsteuerung in Systemen der Smart Home Beleuchtung immer beliebter. Mit diesen Diensten können Sie mit einfachen Sprachbefehlen wie "Licht dimmen" oder "Küchenlicht einschalten" die Beleuchtungseinstellungen in Ihrem Haus anpassen, ohne jemals eine Taste drücken zu müssen. Darüber hinaus ermöglichen es einige Lichtsysteme den Nutzern, ihre eigenen benutzerdefinierten Szenen zu erstellen, indem sie mehrere LED-Lampen zu Gruppen zusammenfassen und ihnen einen individuellen Befehl zuweisen. Sie könnten zum Beispiel "Guten Morgen" sagen und damit alle Lichter in Ihrem Haus auf einmal einschalten - so einfach ist das.

Wie Sie eine Smart Home Beleuchtung erschaffen

In der heutigen Welt möchten wir alles in unserem Leben vereinfachen und effizienter gestalten, so auch in unserem Zuhause. Die smarte Beleuchtungssteuerung ist dabei eine der beliebtesten Funktionen in einem Smart Home System. Sie möchten die Helligkeit im Wohnzimmer erhöhen oder das Licht im Schlafzimmer dimmen, und dies alles mit einem einfachen Fingertipp oder Sprachbefehl erledigen? Kein Problem, es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Beleuchtung intelligent machen können, um in den Genuss der zahlreichen komfortablen Vorteilen einer Smart Home Beleuchtung zu kommen. Egal ob Sie eine bestehende LED-Beleuchtung zu einem smarten Beleuchtungssystem umrüsten, ein bestehendes Smart Home System um die intelligente Beleuchtungssteuerung ergänzen oder ein komplett neues Smart Home Beleuchtungssystem einrichten möchten - wir bieten Ihnen je nach Situation die passenden Lösungen.

Bestehende LED-Beleuchtung auf ein Smart Home System umrüsten

Besitzen Sie bereits ein bestehendes LED-Beleuchtungssystem, können Sie dieses nachträglich zu einer intelligenten Steuerung umrüsten und so ein modernes System der Smart Home Beleuchtung herstellen. Hierfür benötigen Sie lediglich einen Smart Home Controller, welcher zwischen der LED-Leuchte und dem Netzteil installiert wird. Über die App auf Ihrem Smartphone können Sie nun den Smart Home Controller einrichten und somit Ihre bestehende LED-Leuchten per WLAN, Bluetooth oder eine ZigBee Verbindung steuern. Auch bereits konventionell installierte, noch nicht smarte LED-Streifen, Schienen-, Einbau- oder Gartenbeleuchtungen können nachträglich ganz einfach smartifiziert werden. Dies ermöglicht unser umfangreiches Zubehör an Controllern, Relais für Unterputzdosen, Smart Plugs sowie smarte kabelloser Wandschalter für innen und außen.

Ein bestehendes Smart Home System um smarte Beleuchtung ergänzen

Wenn Sie Ihr Zuhause oder Unternehmen bereits mit einem Smart Home System ausgestattet haben und Ihre LED-Beleuchtung um eine intelligente Beleuchtungssteuerung ergänzen möchten, empfehlen wir Ihnen, weitere Smart Home Controller mit den gleichen Funkstandards zu verwenden. So können Sie eine problemlose, gemeinsame Steuerung aller Komponenten über eine App oder einen Sprachassistenten gewährleisten. Nutzen Sie bereits ein bestehendes, auf ZigBee, Bluetooth oder WLAN basierendes Smart Home System, ist die Integration unserer LED-Lösungen über die Auswahl des richtigen Controllers möglich. Für jede Controller-Lösung gibt es passende Fernbedienungen, entweder als Handfernbedienung oder für den Wandeinbau.

Ein neues Smart Home System zur smarten Beleuchtungssteuerung aufbauen

Wir begleiten Sie selbstverständlich auch sehr gerne bei Ihrem Einstieg in die Welt der Smart Home Beleuchtung und einem vernetzten, automatisierten Zuhause. Unser Sortiment umfasst eine Vielzahl an hochwertigen Smart Home Lampen und LED-Strips, die sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet sind. Neben einzelnen Produkten bieten wir auch komplette LED-Schienensysteme und LED-Streifen mit den passenden Aluminium-Profilen komplett anschlussfertig für Sie vorgefertigt.

Durch unseres Smart Home Sets bestehend aus LED-Streifen mit den passenden Smart Home Controllern können Sie z. B. schnell und unkompliziert Ihr TV-Gerät mit Ambilight ausstatten, oder Ihr Wohn-, Kinder- und Gamingzimmer mit farbigen LED-Lichtsituationen zu einem immersiven Erlebnis gestalten.