Lichtkonzepte für Kommunikations- und Präsentationsbereiche

Prinzipiell unterscheidet man bei einem Messestand, unabhängig davon, wie er aufgebaut ist, zwischen Kommunikationsbereichen und Präsentationsbereichen. Kommunikationsbereiche sind häufig mit Tischen und Stühlen ausgestattet, denn dort finden Gespräche zwischen Ihnen und potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern statt. Präsentationsbereiche hingegen dienen eher als eine Art Schaufenster und sollen durch bestimmte Effekte und Akzentsetzungen Aufmerksamkeit generieren. Je nachdem, um welchen Bereich es sich handelt, können verschiedene Lichtlösungen zum Einsatz kommen.

Die Beleuchtung in Kommunikationsbereichen

Diese Bereiche am Messestand sind dafür gedacht, Gespräche wie auch Verhandlungen mit Geschäftspartnern und Kunden zu führen. Daher sollte auch die Beleuchtung auf dieses Vorhaben abgestimmt sein. Ein gleichmäßiges helles, aber nicht blendendes Licht ist hier optimal. Dieses Ergebnis können Sie beispielsweise durch die Verwendung von Einbauleuchten erreichen. Bei einer ausreichenden Höhe der Decke oder über Theken können auch Pendelleuchten installiert werden.

LED-Einbauleuchten in verschiedenen Formen

Ob rund, quadratisch oder rechteckig: LED-Einbauleuchten bieten eine breite Auswahl an Designs und offerieren vielzählige Gestaltungsmöglichkeiten am Messestand. Dank verschiedener Weißtöne wie Tageslichtweiß oder auch Warmweiß sowie unterschiedlicher Helligkeitsstufen lässt sich ein ideales Ambiente für Informations- und Verkaufsgespräche erzeugen. Unter Zuhilfenahme einer Fernbedienung sowie eines entsprechenden Controllers sind einige Modelle auch stufenlos dimmbar. Zudem sind sie:

  • besonders langlebig
  • energieeffizient und stromsparend
  • umweltfreundlich
  • kaum wärmeentwickelnd 

Die flexibel verwendbaren Leuchten müssen nicht unbedingt so angebracht werden, dass sie ihr Licht senkrecht nach unten werfen. Sie können auch als schwenkbare, dynamische Downlight-Variante in der Decke oder in Wänden dienen. So erfüllen sie nicht nur einen funktionalen Zweck, sondern können auch als dekoratives Element genutzt werden. Als Set bestellt liegen der Beleuchtung für den Messestand sogar alle weiteren wichtigen Bauteile bei, sodass sie direkt montiert werden kann.

LED-Pendelleuchten für die Decke

Eine Pendelleuchte eignet sich ideal, um bestimmte Bereiche von oben präzise und akzentuiert auszuleuchten. Sie schaffen gekonnt ein wohliges Ambiente, das an Tischen, Stehtischen oder Theken zum Unterhalten einlädt. Manche Modelle bieten zudem eine einstellbare Farbtemperatur, mit der sich die Beleuchtung auf die Einrichtung, Dekoration und gewünschte Atmosphäre am Messestand anpassen lässt. Pendelleuchten lassen sich entweder einzeln oder auch in einer Reihe angeordnet harmonisch in das Messebau-Konzept einbringen. Achten Sie dabei auf die richtige Höhe, um den gesamten gewünschten Bereich auszuleuchten, ohne dass Mitarbeiter, Besucher und Kunden geblendet werden. Hierbei können auch sogenannte Diffusoren helfen, die das Licht streuen und somit für eine weichere Lichtquelle sorgen.

Die Beleuchtung in Präsentationsbereichen

Licht erzeugt ein wohliges Ambiente, weckt Interesse und lenkt die Besucher des Messestandes sowie deren Aufmerksamkeit. Gerade in Präsentationsbereichen darf hierzu gerne mit effektvoller Beleuchtung gespielt werden, um bestimmte Produkte oder Ausstellungsstücke ansprechend hervorzuheben. Hierzu eignen sich LED-Leisten, -Streifen und -Module ideal.

LED-Leisten

LED-Leisten aus Kunststoff oder Aluminium verfügen über einen eingesetzten Leuchtstreifen, der von einer transparenten Abdeckung geschützt wird. Die Leisten sind dabei sowohl als starre Variante zur langfristigen Installation wie auch in flexibler, anpassungsfähiger und selbstklebender Ausführung erhältlich. Mit der Vielzahl an verschiedenen LEDs kann gezielt jedes gewünschte Lichtkonzept erzeugt werden:

  • RGB/RGBW/RGBWW-Leisten
  • StrawHat-Leisten
  • Mini- oder XXL-Leisten
  • High-Power-Leisten
  • SuperFlux-Leisten 

Die Buchstabenkombinationen RGB/RGBW/RGBWW stehen dabei für die mit der jeweiligen Leiste darstellbaren Lichtfarben: Rot, Grün, Blau, Weiß, Warmweiß. Gerade am Messestand darf die Beleuchtung auffallend und effektvoll sein. Hier empfehlen sich Dioden, die in unterschiedlichen Farben leuchten, um die Präsentationsbereiche aufregend zu gestalten und die gewünschte Stimmung bei den betrachtenden Personen zu erzeugen. Mittels einer entsprechenden Fernbedienung kann die Lichtfarbe per Knopfdruck geändert oder das Licht gedimmt werden.

LED-Streifen

Bei Stripes befinden sich in regelmäßigen Abständen kleine Dioden auf einem flexiblen Band. Die Lämpchen sind dabei auf Platinen angebracht und mittels Draht miteinander verbunden. Alle Streifen lassen sich ideal an die Gegebenheiten am Messestand anpassen – sei es bezüglich der Lichtfarbe oder der Streifengröße und -länge. Die Stripes können je nach Anforderung in Längen von 5 Zentimetern bis 5 Metern bestellt werden. Einige Ausführungen sind auch mit einer Länge von bis zu 10 Metern erhältlich. Wasserfeste Stripes lassen dank einer zusätzlichen Silikonschicht keinerlei Feuchtigkeit an die Technik und können so im Innen- wie auch im Außenbereich eingesetzt werden. Zudem kann zwischen einer Reihe oder zwei Reihen Dioden (Twin-Streifen) gewählt werden.

LED-Module

Für größere Flächen, wie beispielsweise an Präsentationswänden oder in Schaukästen, sind Module als Messestandbeleuchtung hervorragend geeignet. Hierbei werden auf einer Platine direkt mehrere Dioden angebracht und anschließend als Cluster oder Matrix zusammengefügt. Die Matrizen verdanken ihren Namen dem rechteckigen bzw. quadratischen Aufbau ihrer Platine. Auf dieser sind wiederum mehrere Leuchtdioden neben- und übereinander angebracht. Das sorgt für eine großflächige Beleuchtung, die am Messestand auf vielfältige Weise wirkungsvolle Lichteffekte erzeugen kann. Die Matrizen können darüber hinaus auch beliebig miteinander kombiniert bzw. zusammengesteckt werden. In der Regel können zwischen 6 und 12 Module in Reihe hintereinander an ein Netzteil angeschlossen werden.

Der Messestand und die perfekte Beleuchtung – ganz einfach mit LEDs

LEDs sind als Messebeleuchtung optimal geeignet, denn sie sind ökologisch nachhaltig, sparen Energie sowie Geld und können verschiedenste Effekte erzeugen. In Bereichen, die für Informations-, Verhandlungs- und Verkaufsgespräche gedacht sind und beispielsweise mit Sitzmöglichkeiten oder Stehtischen ausgestattet sind, kann auf Einbauleuchten oder Pendellampen zurückgegriffen werden.

Diese sorgen für ein angenehm helles Licht, das zum Unterhalten und zum Austausch einlädt. Für die Präsentationsbereiche am Messestand darf die Beleuchtung hingegen etwas effektvoller ausfallen: Hier erzielen LED-Leisten, -Streifen und -Module auf effiziente Weise die gewünschte Wirkung. Durch ihre eindrucksvolle Vielfarbigkeit und Dimmbarkeit lassen sie sich ideal auf den entsprechenden Bereich anpassen und setzen Produkte oder Ausstellungsstücke spektakulär in Szene.

Lichtkonzepte für Kommunikations- und Präsentationsbereiche Prinzipiell unterscheidet man bei einem Messestand, unabhängig davon, wie er aufgebaut ist, zwischen Kommunikationsbereichen und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Lichtkonzepte für Kommunikations- und Präsentationsbereiche

Prinzipiell unterscheidet man bei einem Messestand, unabhängig davon, wie er aufgebaut ist, zwischen Kommunikationsbereichen und Präsentationsbereichen. Kommunikationsbereiche sind häufig mit Tischen und Stühlen ausgestattet, denn dort finden Gespräche zwischen Ihnen und potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern statt. Präsentationsbereiche hingegen dienen eher als eine Art Schaufenster und sollen durch bestimmte Effekte und Akzentsetzungen Aufmerksamkeit generieren. Je nachdem, um welchen Bereich es sich handelt, können verschiedene Lichtlösungen zum Einsatz kommen.

Die Beleuchtung in Kommunikationsbereichen

Diese Bereiche am Messestand sind dafür gedacht, Gespräche wie auch Verhandlungen mit Geschäftspartnern und Kunden zu führen. Daher sollte auch die Beleuchtung auf dieses Vorhaben abgestimmt sein. Ein gleichmäßiges helles, aber nicht blendendes Licht ist hier optimal. Dieses Ergebnis können Sie beispielsweise durch die Verwendung von Einbauleuchten erreichen. Bei einer ausreichenden Höhe der Decke oder über Theken können auch Pendelleuchten installiert werden.

LED-Einbauleuchten in verschiedenen Formen

Ob rund, quadratisch oder rechteckig: LED-Einbauleuchten bieten eine breite Auswahl an Designs und offerieren vielzählige Gestaltungsmöglichkeiten am Messestand. Dank verschiedener Weißtöne wie Tageslichtweiß oder auch Warmweiß sowie unterschiedlicher Helligkeitsstufen lässt sich ein ideales Ambiente für Informations- und Verkaufsgespräche erzeugen. Unter Zuhilfenahme einer Fernbedienung sowie eines entsprechenden Controllers sind einige Modelle auch stufenlos dimmbar. Zudem sind sie:

  • besonders langlebig
  • energieeffizient und stromsparend
  • umweltfreundlich
  • kaum wärmeentwickelnd 

Die flexibel verwendbaren Leuchten müssen nicht unbedingt so angebracht werden, dass sie ihr Licht senkrecht nach unten werfen. Sie können auch als schwenkbare, dynamische Downlight-Variante in der Decke oder in Wänden dienen. So erfüllen sie nicht nur einen funktionalen Zweck, sondern können auch als dekoratives Element genutzt werden. Als Set bestellt liegen der Beleuchtung für den Messestand sogar alle weiteren wichtigen Bauteile bei, sodass sie direkt montiert werden kann.

LED-Pendelleuchten für die Decke

Eine Pendelleuchte eignet sich ideal, um bestimmte Bereiche von oben präzise und akzentuiert auszuleuchten. Sie schaffen gekonnt ein wohliges Ambiente, das an Tischen, Stehtischen oder Theken zum Unterhalten einlädt. Manche Modelle bieten zudem eine einstellbare Farbtemperatur, mit der sich die Beleuchtung auf die Einrichtung, Dekoration und gewünschte Atmosphäre am Messestand anpassen lässt. Pendelleuchten lassen sich entweder einzeln oder auch in einer Reihe angeordnet harmonisch in das Messebau-Konzept einbringen. Achten Sie dabei auf die richtige Höhe, um den gesamten gewünschten Bereich auszuleuchten, ohne dass Mitarbeiter, Besucher und Kunden geblendet werden. Hierbei können auch sogenannte Diffusoren helfen, die das Licht streuen und somit für eine weichere Lichtquelle sorgen.

Die Beleuchtung in Präsentationsbereichen

Licht erzeugt ein wohliges Ambiente, weckt Interesse und lenkt die Besucher des Messestandes sowie deren Aufmerksamkeit. Gerade in Präsentationsbereichen darf hierzu gerne mit effektvoller Beleuchtung gespielt werden, um bestimmte Produkte oder Ausstellungsstücke ansprechend hervorzuheben. Hierzu eignen sich LED-Leisten, -Streifen und -Module ideal.

LED-Leisten

LED-Leisten aus Kunststoff oder Aluminium verfügen über einen eingesetzten Leuchtstreifen, der von einer transparenten Abdeckung geschützt wird. Die Leisten sind dabei sowohl als starre Variante zur langfristigen Installation wie auch in flexibler, anpassungsfähiger und selbstklebender Ausführung erhältlich. Mit der Vielzahl an verschiedenen LEDs kann gezielt jedes gewünschte Lichtkonzept erzeugt werden:

  • RGB/RGBW/RGBWW-Leisten
  • StrawHat-Leisten
  • Mini- oder XXL-Leisten
  • High-Power-Leisten
  • SuperFlux-Leisten 

Die Buchstabenkombinationen RGB/RGBW/RGBWW stehen dabei für die mit der jeweiligen Leiste darstellbaren Lichtfarben: Rot, Grün, Blau, Weiß, Warmweiß. Gerade am Messestand darf die Beleuchtung auffallend und effektvoll sein. Hier empfehlen sich Dioden, die in unterschiedlichen Farben leuchten, um die Präsentationsbereiche aufregend zu gestalten und die gewünschte Stimmung bei den betrachtenden Personen zu erzeugen. Mittels einer entsprechenden Fernbedienung kann die Lichtfarbe per Knopfdruck geändert oder das Licht gedimmt werden.

LED-Streifen

Bei Stripes befinden sich in regelmäßigen Abständen kleine Dioden auf einem flexiblen Band. Die Lämpchen sind dabei auf Platinen angebracht und mittels Draht miteinander verbunden. Alle Streifen lassen sich ideal an die Gegebenheiten am Messestand anpassen – sei es bezüglich der Lichtfarbe oder der Streifengröße und -länge. Die Stripes können je nach Anforderung in Längen von 5 Zentimetern bis 5 Metern bestellt werden. Einige Ausführungen sind auch mit einer Länge von bis zu 10 Metern erhältlich. Wasserfeste Stripes lassen dank einer zusätzlichen Silikonschicht keinerlei Feuchtigkeit an die Technik und können so im Innen- wie auch im Außenbereich eingesetzt werden. Zudem kann zwischen einer Reihe oder zwei Reihen Dioden (Twin-Streifen) gewählt werden.

LED-Module

Für größere Flächen, wie beispielsweise an Präsentationswänden oder in Schaukästen, sind Module als Messestandbeleuchtung hervorragend geeignet. Hierbei werden auf einer Platine direkt mehrere Dioden angebracht und anschließend als Cluster oder Matrix zusammengefügt. Die Matrizen verdanken ihren Namen dem rechteckigen bzw. quadratischen Aufbau ihrer Platine. Auf dieser sind wiederum mehrere Leuchtdioden neben- und übereinander angebracht. Das sorgt für eine großflächige Beleuchtung, die am Messestand auf vielfältige Weise wirkungsvolle Lichteffekte erzeugen kann. Die Matrizen können darüber hinaus auch beliebig miteinander kombiniert bzw. zusammengesteckt werden. In der Regel können zwischen 6 und 12 Module in Reihe hintereinander an ein Netzteil angeschlossen werden.

Der Messestand und die perfekte Beleuchtung – ganz einfach mit LEDs

LEDs sind als Messebeleuchtung optimal geeignet, denn sie sind ökologisch nachhaltig, sparen Energie sowie Geld und können verschiedenste Effekte erzeugen. In Bereichen, die für Informations-, Verhandlungs- und Verkaufsgespräche gedacht sind und beispielsweise mit Sitzmöglichkeiten oder Stehtischen ausgestattet sind, kann auf Einbauleuchten oder Pendellampen zurückgegriffen werden.

Diese sorgen für ein angenehm helles Licht, das zum Unterhalten und zum Austausch einlädt. Für die Präsentationsbereiche am Messestand darf die Beleuchtung hingegen etwas effektvoller ausfallen: Hier erzielen LED-Leisten, -Streifen und -Module auf effiziente Weise die gewünschte Wirkung. Durch ihre eindrucksvolle Vielfarbigkeit und Dimmbarkeit lassen sie sich ideal auf den entsprechenden Bereich anpassen und setzen Produkte oder Ausstellungsstücke spektakulär in Szene.