Die leuchtende Leiste als Allrounder im Badezimmer

Bei der Planung Ihrer Beleuchtung im Badezimmer sollten Sie sich überlegen, an welchen Orten und wozu das Licht gebraucht wird. Eine umweltschonende und energieeffiziente LED-Leiste im Bad ist besonders vielseitig einsetzbar:

  • als Haupt- und Deckenbeleuchtung
  • als Stimmungslicht in der Dusche
  • an Sockeln und Leisten für spannende Highlights

Auch als helle Spiegelbeleuchtung oder in und an Schränken, z.B. als Unterbauleuchte, eignet sich eine Lichtleiste perfekt – Ihren Vorstellungen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Lichtleiste zur Badbeleuchtung: die richtige Lichttemperatur

Die optimale Badbeleuchtung besteht aus einem Zusammenspiel von funktionalem und dekorativem Licht: Ein gut beleuchtetes Badezimmer benötigt daher eine Kombination mehrerer Lichtfarben. Für ein entspanntes Spa- und Wellness-Feeling am Abend eignet sich eine dimmbare LED-Lichtleiste mit warmweißem Licht, z.B. in der Nähe der Badewanne. Eine LED-Leiste in hellem Weiß macht morgens wach und erlaubt präzises Styling. Die Leiste in bunten RGB-Farben bringt wiederum Vielfalt in Ihr Bad und beeinflusst die Stimmung. Ruhige Farbtöne wie Blau wirken besonders entspannend, während grünem Licht sogar eine vitalisierende Wirkung nachgesagt wird.

Welche Lichtleiste eignet sich für das Bad?

Soll die Lichtleiste in feuchter Umgebung, wie z.B. im Badezimmer, montiert werden, ist ihr sogenannter IP-Wert entscheidend. Er gibt ihre Schutzklasse gegen Wasser und Staub an. Angegeben wird die Schutzklasse mit „IP“ gefolgt von zwei Kennziffern (z.B. IP44). Für den Schutz gegen Wasser ist nur die zweite Kennziffer relevant. Speziell für das Bad gibt es besondere Schutzbereiche, die die Wahl der Leuchtmittel beeinflussen. Für jeden einzelnen Bereich werden andere Anforderungen an den Schutzwert der LED-Leiste gestellt:

Schutzbereich Mindest-IP-Wert
0: Unter Wasser, z.B. in der Badewanne IPX7
1: Beispielsweise unter der Dusche oder direkt über der Badewanne IPX5
2: Abstand von bis zu 60 cm zu Schutzbereich 1 IPX4

Lichtleisten mit IP65 sind gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt und ergänzen Ihr Bad um eine stimmungsvolle Lichtquelle unter der Dusche. Sie sollten senkrecht verbaut werden, um Wasseransammlungen zu vermeiden.

LED-Lichtleiste: der Alleskönner im Bad

Für das gemütliche Ambiente zu Verwöhnzeiten in der Badewanne, Spa-Feeling unter der Dusche oder für die pragmatische Beleuchtung beim täglichen Styling – eine umweltschonende und langlebige LED-Leiste sorgt für die perfekte Lichtstimmung in Ihrem Bad. Ob warmweiß, weiß, dimmbar oder in bunten Farben: Tauchen Sie mit der passenden Lichtleiste in Ihre neue, individuelle Badezimmerwelt ein, die ganz Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht.

Die leuchtende Leiste als Allrounder im Badezimmer Bei der Planung Ihrer Beleuchtung im Badezimmer sollten Sie sich überlegen, an welchen Orten und wozu das Licht gebraucht wird. Eine... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die leuchtende Leiste als Allrounder im Badezimmer

Bei der Planung Ihrer Beleuchtung im Badezimmer sollten Sie sich überlegen, an welchen Orten und wozu das Licht gebraucht wird. Eine umweltschonende und energieeffiziente LED-Leiste im Bad ist besonders vielseitig einsetzbar:

  • als Haupt- und Deckenbeleuchtung
  • als Stimmungslicht in der Dusche
  • an Sockeln und Leisten für spannende Highlights

Auch als helle Spiegelbeleuchtung oder in und an Schränken, z.B. als Unterbauleuchte, eignet sich eine Lichtleiste perfekt – Ihren Vorstellungen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Lichtleiste zur Badbeleuchtung: die richtige Lichttemperatur

Die optimale Badbeleuchtung besteht aus einem Zusammenspiel von funktionalem und dekorativem Licht: Ein gut beleuchtetes Badezimmer benötigt daher eine Kombination mehrerer Lichtfarben. Für ein entspanntes Spa- und Wellness-Feeling am Abend eignet sich eine dimmbare LED-Lichtleiste mit warmweißem Licht, z.B. in der Nähe der Badewanne. Eine LED-Leiste in hellem Weiß macht morgens wach und erlaubt präzises Styling. Die Leiste in bunten RGB-Farben bringt wiederum Vielfalt in Ihr Bad und beeinflusst die Stimmung. Ruhige Farbtöne wie Blau wirken besonders entspannend, während grünem Licht sogar eine vitalisierende Wirkung nachgesagt wird.

Welche Lichtleiste eignet sich für das Bad?

Soll die Lichtleiste in feuchter Umgebung, wie z.B. im Badezimmer, montiert werden, ist ihr sogenannter IP-Wert entscheidend. Er gibt ihre Schutzklasse gegen Wasser und Staub an. Angegeben wird die Schutzklasse mit „IP“ gefolgt von zwei Kennziffern (z.B. IP44). Für den Schutz gegen Wasser ist nur die zweite Kennziffer relevant. Speziell für das Bad gibt es besondere Schutzbereiche, die die Wahl der Leuchtmittel beeinflussen. Für jeden einzelnen Bereich werden andere Anforderungen an den Schutzwert der LED-Leiste gestellt:

Schutzbereich Mindest-IP-Wert
0: Unter Wasser, z.B. in der Badewanne IPX7
1: Beispielsweise unter der Dusche oder direkt über der Badewanne IPX5
2: Abstand von bis zu 60 cm zu Schutzbereich 1 IPX4

Lichtleisten mit IP65 sind gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt und ergänzen Ihr Bad um eine stimmungsvolle Lichtquelle unter der Dusche. Sie sollten senkrecht verbaut werden, um Wasseransammlungen zu vermeiden.

LED-Lichtleiste: der Alleskönner im Bad

Für das gemütliche Ambiente zu Verwöhnzeiten in der Badewanne, Spa-Feeling unter der Dusche oder für die pragmatische Beleuchtung beim täglichen Styling – eine umweltschonende und langlebige LED-Leiste sorgt für die perfekte Lichtstimmung in Ihrem Bad. Ob warmweiß, weiß, dimmbar oder in bunten Farben: Tauchen Sie mit der passenden Lichtleiste in Ihre neue, individuelle Badezimmerwelt ein, die ganz Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht.