LED-Strahler mit Bewegungsmelder – direktes Licht für den Außenbereich

Ob Garageneinfahrt, Garten oder Terrasse – LED-Strahler mit Bewegungsmelder sind die lichtstarke Möglichkeit rund ums Haus für Helligkeit und Sicherheit zu sorgen. Dank ihrer kompakten Bauweise können die verschiedenen Modelle platzsparend an Wänden, Säulen oder Pfosten montiert werden. Der Bewegungsmelder sorgt darüber hinaus für eine effektive Beleuchtung, die immer dann Licht spendet, wenn es nötig ist.

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Welche Anschlussarten stehen zur Verfügung?

Prinzipiell können Sie bei einem LED-Strahler aus zwei Anschlussvarianten wählen: klassische Verkabelung oder Solartechnik. Im ersten Fall sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Unterstützung eines Elektrikers nutzen. Dieser sorgt für eine schnelle und sichere Montage, so können Sie ganz ohne Stress und Sorgen Ihre neue Außenbeleuchtung in bester Qualität genießen.

Bei Leuchten mit Solarpanel können Sie hingegen unbesorgt selbst Hand anlegen. Hierbei wird die Leuchte in der Regel lediglich an der gewünschten Stelle festgeschraubt – den Rest erledigt die Sonne. Nach einer kurzen Aufladezeit im Tageslicht spendet der integrierte Akku automatisch Energie, wenn Dunkelheit die Beleuchtung erforderlich macht.

Wie hell muss ein LED-Strahler mit Bewegungsmelder sein?

Die Antwort auf diese Frage hängt vordergründig vom beabsichtigten Anbringungsort ab. Wollen Sie eine mittelgroße Pflanze im Garten in Szene setzen? Oder wollen Sie die Zufahrt zum Haus ausleuchten? Entsprechend Ihrem Vorhaben finden Sie in unserem Onlineshop eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Im Falle von Garagenzufahrt, Hauseingängen, Parkplätzen, Carports und Ähnlichem empfehlen sich LED-Strahler mit einem Lumen-Wert zwischen 700 und 1.600.

Für das punktuelle Beleuchten von Bäumen, Blumenbeeten und Co. genügen Modelle mit deutlich geringeren Werten ab etwa 200 Lumen. Aber auch für alle Vorhaben, die sich dazwischen befinden, finden Sie hier eine passgenaue Lösung.

Welche Schutzklasse sollte ein LED-Strahler im Außenbereich aufweisen?

Da eine Leuchte – ob mit oder ohne Bewegungsmelder – im Freien diversen Umwelteinflüssen und Krafteinwirkungen ausgesetzt ist, sollte sie entsprechend widerstandsfähig sein. Die sogenannte IP-Schutzklasse gibt Auskunft darüber, wie resistent der Außenstrahler gegenüber dem Eindringen von Schmutzpartikeln und Feuchtigkeit ist.

Für die Verwendung im Außenbereich, beispielsweise in Einfahrten, sollte mindestens die Schutzart IP44 vorliegen. Diese ist gegen Spritzwasser sowie Staub geschützt. Wird die Lampe hingegen in der Nähe eines Pools oder Teichs montiert, so sollte sie die Schutzklasse IP65 (geschützt gegen Strahlwasser) aufweisen.

Das sind die Vorteile der LED-Leuchtmittel im Fluter mit Bewegungsmelder

Moderne LED-Technik bietet im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln einige erhebliche Vorteile. Das sind beispielsweise:

  • Umweltfreundlichkeit dank hoher Energieeffizienz und Lichtausbeute
  • hohe Lebensdauer (bis zu 50.000 Betriebsstunden)
  • hohe Schaltfestigkeit (wichtig bei häufigem An- und Ausschalten mittels Bewegungsmelder)
  • Energieeffizienz aufgrund geringen Stromverbrauchs
  • kostengünstig im Unterhalt

Zudem kann von LEDs dank ihrer technologischen Weiterentwicklung sogar eine stärkere Lichtleistung erzeugt werden als von Halogenlampen. Das macht sie gerade für den Einsatz in Einfahrten oder im Garten ideal.

Aus welchem Material sollte das Flutlicht gefertigt sein?

LED-Außenstrahler müssen einiges abkönnen. Sonne, Regen, Schnee, starke Temperaturwechsel – die Witterung birgt das ganze Jahr hindurch Überraschungen, welche den Strahler im Außenbereich in Mitleidenschaft ziehen können. Stabile Gehäuse aus Edelstahl, Aluminium oder auch hochwertig verarbeitetem Kunststoff trotzen diesen Gewalten jedoch problemlos.

Bei den Produkten aus unserem Onlineshop erwartet Sie unabhängig von Modell oder Fertigungsmaterial eine hohe Qualität, die für Leuchten sorgt, die Ihnen über einen langen Zeitraum hinweg uneingeschränkt Licht spenden. Denn hohe Robustheit, einwandfreie Funktionalität und ansprechendes Design sind die Voraussetzungen all unserer Produkte.

Was gilt es beim Bewegungsmelder zu beachten?

LED-Strahler mit Bewegungsmelder erfüllen verschiedene Funktionen. Sie vermeiden Unfälle bei Dunkelheit, haben einen abschreckenden Effekt auf potenzielle Einbrecher und steigern die Sicherheit der Hausbewohner. Wichtige Kriterien bei der Auswahl des passenden Modells sind zum einen die Reichweite des Bewegungsmelders und zum anderen die Einstellbarkeit des Erfassungswinkels des Sensors.

Um beispielsweise auf Gartenwegen oder Treppen Bewegungen zu registrieren, genügt in der Regel ein Sensor mit geringerer Reichweite und einem Erfassungswinkel von etwa 120 Grad. Denn hier muss nicht davon ausgegangen werden, dass Personen aus allen möglichen Richtungen auf den Strahler zulaufen. Soll ein weitläufigeres Gelände erfasst werden, so sollte hingegen auf einen Sensor mit größerer Reichweite und einem Erfassungswinkel von 360 Grad zurückgegriffen werden.

Mit entsprechenden Blenden kann dieser auch nachträglich noch an den Nutzungsort angepasst werden. In manchen Fällen ist es ratsam, den Erfassungswinkel zu beschränken, da der Strahler mit Bewegungsmelder sonst beispielsweise auch von Bewegungen auf dem angrenzenden Grundstück ausgelöst werden kann.

LED-Strahler mit Bewegungsmelder – intelligent, energieeffizient, sicher

Außenstrahler sind eine zuverlässige und effektive Möglichkeit, den Bereich rund um Haus und Garten zu beleuchten. Gerade bei Dunkelheit können Einfahrten, Gartenwege oder Außentreppen echte Stolperfallen sein. Mit einem entsprechenden LED-Strahler samt Bewegungsmelder sorgen Sie für Sicherheit auf Ihrem Grundstück und halten unerwünschte Besucher fern. Je nach beabsichtigtem Anbringungsort sollte ferner auf die nötige Schutzklasse und den erforderlichen Erfassungswinkel der Sensorik geachtet werden. So findet jeder Anspruch die ideale Beleuchtungslösung.

Welche Anschlussarten stehen zur Verfügung? Prinzipiell können Sie bei einem LED-Strahler aus zwei Anschlussvarianten wählen: klassische Verkabelung oder Solartechnik. Im ersten Fall sollten Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen

Welche Anschlussarten stehen zur Verfügung?

Prinzipiell können Sie bei einem LED-Strahler aus zwei Anschlussvarianten wählen: klassische Verkabelung oder Solartechnik. Im ersten Fall sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Unterstützung eines Elektrikers nutzen. Dieser sorgt für eine schnelle und sichere Montage, so können Sie ganz ohne Stress und Sorgen Ihre neue Außenbeleuchtung in bester Qualität genießen.

Bei Leuchten mit Solarpanel können Sie hingegen unbesorgt selbst Hand anlegen. Hierbei wird die Leuchte in der Regel lediglich an der gewünschten Stelle festgeschraubt – den Rest erledigt die Sonne. Nach einer kurzen Aufladezeit im Tageslicht spendet der integrierte Akku automatisch Energie, wenn Dunkelheit die Beleuchtung erforderlich macht.

Wie hell muss ein LED-Strahler mit Bewegungsmelder sein?

Die Antwort auf diese Frage hängt vordergründig vom beabsichtigten Anbringungsort ab. Wollen Sie eine mittelgroße Pflanze im Garten in Szene setzen? Oder wollen Sie die Zufahrt zum Haus ausleuchten? Entsprechend Ihrem Vorhaben finden Sie in unserem Onlineshop eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Im Falle von Garagenzufahrt, Hauseingängen, Parkplätzen, Carports und Ähnlichem empfehlen sich LED-Strahler mit einem Lumen-Wert zwischen 700 und 1.600.

Für das punktuelle Beleuchten von Bäumen, Blumenbeeten und Co. genügen Modelle mit deutlich geringeren Werten ab etwa 200 Lumen. Aber auch für alle Vorhaben, die sich dazwischen befinden, finden Sie hier eine passgenaue Lösung.

Welche Schutzklasse sollte ein LED-Strahler im Außenbereich aufweisen?

Da eine Leuchte – ob mit oder ohne Bewegungsmelder – im Freien diversen Umwelteinflüssen und Krafteinwirkungen ausgesetzt ist, sollte sie entsprechend widerstandsfähig sein. Die sogenannte IP-Schutzklasse gibt Auskunft darüber, wie resistent der Außenstrahler gegenüber dem Eindringen von Schmutzpartikeln und Feuchtigkeit ist.

Für die Verwendung im Außenbereich, beispielsweise in Einfahrten, sollte mindestens die Schutzart IP44 vorliegen. Diese ist gegen Spritzwasser sowie Staub geschützt. Wird die Lampe hingegen in der Nähe eines Pools oder Teichs montiert, so sollte sie die Schutzklasse IP65 (geschützt gegen Strahlwasser) aufweisen.

Das sind die Vorteile der LED-Leuchtmittel im Fluter mit Bewegungsmelder

Moderne LED-Technik bietet im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln einige erhebliche Vorteile. Das sind beispielsweise:

  • Umweltfreundlichkeit dank hoher Energieeffizienz und Lichtausbeute
  • hohe Lebensdauer (bis zu 50.000 Betriebsstunden)
  • hohe Schaltfestigkeit (wichtig bei häufigem An- und Ausschalten mittels Bewegungsmelder)
  • Energieeffizienz aufgrund geringen Stromverbrauchs
  • kostengünstig im Unterhalt

Zudem kann von LEDs dank ihrer technologischen Weiterentwicklung sogar eine stärkere Lichtleistung erzeugt werden als von Halogenlampen. Das macht sie gerade für den Einsatz in Einfahrten oder im Garten ideal.

Aus welchem Material sollte das Flutlicht gefertigt sein?

LED-Außenstrahler müssen einiges abkönnen. Sonne, Regen, Schnee, starke Temperaturwechsel – die Witterung birgt das ganze Jahr hindurch Überraschungen, welche den Strahler im Außenbereich in Mitleidenschaft ziehen können. Stabile Gehäuse aus Edelstahl, Aluminium oder auch hochwertig verarbeitetem Kunststoff trotzen diesen Gewalten jedoch problemlos.

Bei den Produkten aus unserem Onlineshop erwartet Sie unabhängig von Modell oder Fertigungsmaterial eine hohe Qualität, die für Leuchten sorgt, die Ihnen über einen langen Zeitraum hinweg uneingeschränkt Licht spenden. Denn hohe Robustheit, einwandfreie Funktionalität und ansprechendes Design sind die Voraussetzungen all unserer Produkte.

Was gilt es beim Bewegungsmelder zu beachten?

LED-Strahler mit Bewegungsmelder erfüllen verschiedene Funktionen. Sie vermeiden Unfälle bei Dunkelheit, haben einen abschreckenden Effekt auf potenzielle Einbrecher und steigern die Sicherheit der Hausbewohner. Wichtige Kriterien bei der Auswahl des passenden Modells sind zum einen die Reichweite des Bewegungsmelders und zum anderen die Einstellbarkeit des Erfassungswinkels des Sensors.

Um beispielsweise auf Gartenwegen oder Treppen Bewegungen zu registrieren, genügt in der Regel ein Sensor mit geringerer Reichweite und einem Erfassungswinkel von etwa 120 Grad. Denn hier muss nicht davon ausgegangen werden, dass Personen aus allen möglichen Richtungen auf den Strahler zulaufen. Soll ein weitläufigeres Gelände erfasst werden, so sollte hingegen auf einen Sensor mit größerer Reichweite und einem Erfassungswinkel von 360 Grad zurückgegriffen werden.

Mit entsprechenden Blenden kann dieser auch nachträglich noch an den Nutzungsort angepasst werden. In manchen Fällen ist es ratsam, den Erfassungswinkel zu beschränken, da der Strahler mit Bewegungsmelder sonst beispielsweise auch von Bewegungen auf dem angrenzenden Grundstück ausgelöst werden kann.

LED-Strahler mit Bewegungsmelder – intelligent, energieeffizient, sicher

Außenstrahler sind eine zuverlässige und effektive Möglichkeit, den Bereich rund um Haus und Garten zu beleuchten. Gerade bei Dunkelheit können Einfahrten, Gartenwege oder Außentreppen echte Stolperfallen sein. Mit einem entsprechenden LED-Strahler samt Bewegungsmelder sorgen Sie für Sicherheit auf Ihrem Grundstück und halten unerwünschte Besucher fern. Je nach beabsichtigtem Anbringungsort sollte ferner auf die nötige Schutzklasse und den erforderlichen Erfassungswinkel der Sensorik geachtet werden. So findet jeder Anspruch die ideale Beleuchtungslösung.

Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: revoART GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: revoART GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.