LED-Streifen als effektvolle Beleuchtung für außen

LEDs sind aus der Beleuchtungstechnik nicht mehr wegzudenken. Die effizienten Leuchtmittel sind vielseitig einsetzbar. Nicht nur im Innenbereich begeistern sie mit effektvollem Licht, auch für außen sind LED-Streifen dank ihrer flexiblen Form eine praktische Beleuchtungslösung. Mit den umweltfreundlichen, leuchtenden Stripes setzen Sie optische Highlights im Außenbereich.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
24V wasserfester LED Streifen – warmweiß – 250cm - IP67
69,00 € * ab 49,00 € *

Nicht auf Lager

XW103-250-001
24V wasserfester LED Streifen – RGB – 250cm – IP67
59,00 € * 49,00 € *

Auf Lager

XW45-250
24V wasserfester LED Streifen – weiß – 250cm – IP67
69,00 € * ab 49,00 € *

Auf Lager

XW102-250-001
24V wasserfester LED Streifen – weiß – 500cm – IP67
129,00 € * ab 99,00 € *

Auf Lager

XW102-500-001
24V wasserfester LED Streifen – RGBW – 500cm – IP67
159,00 € * 89,00 € *

Auf Lager

XW46
24V wasserfester LED Streifen – warmweiß – 500cm – IP67
129,00 € * ab 99,00 € *

Nicht auf Lager

XW103-500-001
24V wasserfester LED Streifen – RGB – 500cm – IP67
109,00 € * 99,00 € *

Auf Lager

XW45-500
12V wasserfester LED Streifen – RGB – 60 LEDs je Meter – IP67
62,50 € * ab 49,00 € *

Auf Lager

XW39-001
Der Bewertungsdurchschnitt dieser Kategorie liegt bei
(2) (5.00/5.00)
aus insgesamt 2 Bewertungen

Zahlreiche Vorteile von LED-Streifen

LED-Streifen bringen aufgrund ihrer Bauweise vor allem hohe Flexibilität mit sich. Sie sind klein, biegsam und somit für verschiedenste Bereiche geeignet. Die Technik der Leuchtdiode selbst bringt jedoch noch weitere Vorteile mit:

  • geringer Stromverbrauch
  • umweltfreundlich
  • keine Einschaltverzögerung
  • robust und langlebig

Die kleinen Leuchtdioden punkten mit ihrem sehr geringen Stromverbrauch. Das macht sie zum einen umweltfreundlich und zum anderen kostengünstig im Unterhalt. Im Vergleich zu anderen Leuchtmitteln gibt es beim Einschalten zudem keine Verzögerung und das Licht erstrahlt auf Knopfdruck in voller Stärke.

Gerade für außen ist ein robustes Gehäuse entscheidend. Die stoßfesten Lampen halten selbst stärkeren Windböen stand und zerbrechen beim Herunterfallen nicht. Mit einer Betriebsdauer von bis zu 50.000 Stunden sind LEDs zudem äußerst langlebig.

Wie funktioniert ein LED-Streifen?

Bei einem LED-Streifen handelt es sich um ein Lichtband, also eine Hauptleiterplatte, die mit mehreren Dioden bestückt ist. Je nach Länge des Stripes sind unterschiedlich viele Leuchtdioden darauf verbaut. Dabei wird zwischen einfarbigen und mehrfarbigen Leuchten unterschieden. Bei einem einfarbigen Stripe kann das Band nur im Ganzen angesteuert werden. Mehrfarbige RGB-Stripes für außen sind meist per Fernbedienung einzeln ansteuerbar. So lassen sich unterschiedliche Farbkombinationen erzeugen. Mit den Grundfarben Rot, Grün und Blau können je nach Geschmack und Situation die gewünschten Farbmischungen kreiert werden.

Verschiedene Einsatzbereiche der Leuchtstreifen

Ob stimmungsvolles Ambiente, knallbunte Lichteffekte oder hell leuchtender Wegweiser – LEDs können außen für vielfältige Zwecke eingesetzt werden:

  • Beleuchtung von Türen, Fenstern und Wegen
  • dekoratives Licht für Balkon und Terrasse
  • szenisches Licht im Garten

Bei Dunkelheit ist die Beleuchtung von Eingangsbereichen und Einfahrten ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Mit hell leuchtenden Stripes für außen werden Haustür, Garage und Einfahrten sichtbar beleuchtet.

Die passende Lichtfarbe wählen

LED-Streifen für außen gibt es in unterschiedlichen Lichtfarben und Helligkeiten. Je nachdem, wo Sie die Beleuchtung einsetzen, empfehlen sich verschiedene Lichtfarben. Grundsätzlich können die Leuchtmittel in folgende Lichtfarben unterteilt werden:

  • Warmweiß: bis zu 3.300 Kelvin
  • Neutralweiß: zwischen 3.300 und 5.000 Kelvin
  • Tageslichtweiß: über 5.000 Kelvin

Warmweißes Licht erzeugt Gemütlichkeit und stimmungsvolles Ambiente. Beispielsweise auf dem Terrassensofa oder dem Liegestuhl auf dem Balkon ist gemütliche Beleuchtung ideal. Mit einem LED-Streifen für außen, der dimmbar ist, können Sie obendrein die Helligkeit variieren und je nach Stimmung anpassen.

Neutralweiß oder Tageslichtweiß eignet sich eher für orientierungsgebende Beleuchtung im Eingangsbereich, auf Einfahrten oder zur Wegbeleuchtung.

Wer mehr Abwechslung in sein Beleuchtungskonzept bringen möchte, kann bunte RGB-Stripes verwenden. Aus den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau lassen sich unzählige Farbkombinationen mischen und der Außenbereich wird dekorativ in Szene gesetzt.

Ob gemütliche Beleuchtung in Warmweiß, aktivierendes Tageslicht oder knallige RGB-Leuchten – mit der richtigen Lichtfarbe erzeugen Sie die passende Lichtstimmung für jede Situation.

Schutzklasse für LED-Streifen im Außenbereich

Beim Kauf von LEDs ist es wichtig, die richtige Schutzklasse zu wählen. Besonders bei Beleuchtung für außen ist eine hohe Schutzklasse entscheidend, da das Leuchtmittel hier stärkeren äußeren Einwirkungen ausgesetzt ist.

Die IP-Schutzklasse gibt an, wie stark die Lampe gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt ist. Je höher die Ziffern sind, desto stärker ist der Schutz.

Das Kürzel IP steht für „International Protection“. Die Schutzklasse setzt sich dabei aus zwei Ziffern zusammen, wobei die erste Ziffer für den Schutz vor Fremdkörpern und die zweite für den Schutz vor Feuchtigkeit steht.

Bei einem LED-Streifen für außen sollte die Schutzklasse je nach Bereich gewählt werden. Wird das Lichtband auf einer überdachten Terrasse oder in der Garage montiert, ist das Risiko vor eindringender Feuchtigkeit geringer als bei einem Stripe, der unter freiem Himmel Regen ausgesetzt ist.

Folgende Übersicht zeigt, welche Schutzklasse für welche Bereiche erforderlich ist:

Schutzklasse

Eigenschaften

Möglicher Einsatzbereich

IP23

Schutz gegen mittlere Fremdkörper und Sprühwasser bis 60°

Nur für den überdachten Bereich

IP44

Gegen sehr kleine Fremdkörper und Sprühwasser aus allen Richtungen

Überdachte oder nicht überdachte Hauswand

IP65

Vollständiger Staub- und Berührungsschutz sowie Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen

Auch im freien Bereich

IP67

Vollständiger Staub- und Berührungsschutz sowie wasserdicht

Für alle Bereiche

IP67 bietet somit die höchste Sicherheit für eine Leuchtdiode. Ein LED-Streifen für außen mit dieser Schutzklasse kann in jedem Bereich eingesetzt werden – ob im Garten, auf der Terrasse oder als Wegbeleuchtung. Die Funktionalität bleibt selbst in staubigen und feuchten Räumen oder Bereichen vollständig erhalten.

Montage und Anschluss der Stripes im Außenbereich

Die Lichtstreifen sind selbstklebend und können am gewünschten Einsatzort problemlos angebracht werden. Sei es an der Hauswand, dem Geräteschuppen, am Fenster oder auf dem Balkon – die kleinen Leuchten lassen sich dank der Klebefläche überall montieren.

Achten Sie beim Anschluss der LEDs auf die angegebene Spannung. Bei Modellen mit 12 V oder 24 V wird ein Transformator benötigt. Leuchten mit 230 V können ohne Trafo an das Stromnetz angeschlossen werden.

Für den Anschluss sollten Sie außerdem berücksichtigen, dass Sie die Lichtbänder in der Nähe zu einer Stromquelle montieren. Verfügt das Leuchtmittel nicht über eine geeignete Schutzklasse, können Sie es mit einer entsprechenden Abdeckung kombinieren, um die Gefahren durch einen Stromschlag oder einen Brand zu reduzieren.

LED-Streifen für außen – harmonische und flexible Beleuchtung

Ob ansprechendes Ambientelight, dekoratives Lichtelement oder wegweisende Beleuchtung – mit einem LED-Streifen für außen können Sie Ihr Haus und den Außenbereich mit spannenden Farbwelten erhellen.

Zahlreiche Vorteile von LED-Streifen LED-Streifen bringen aufgrund ihrer Bauweise vor allem hohe Flexibilität mit sich. Sie sind klein, biegsam und somit für verschiedenste Bereiche... mehr erfahren »
Fenster schließen

Zahlreiche Vorteile von LED-Streifen

LED-Streifen bringen aufgrund ihrer Bauweise vor allem hohe Flexibilität mit sich. Sie sind klein, biegsam und somit für verschiedenste Bereiche geeignet. Die Technik der Leuchtdiode selbst bringt jedoch noch weitere Vorteile mit:

  • geringer Stromverbrauch
  • umweltfreundlich
  • keine Einschaltverzögerung
  • robust und langlebig

Die kleinen Leuchtdioden punkten mit ihrem sehr geringen Stromverbrauch. Das macht sie zum einen umweltfreundlich und zum anderen kostengünstig im Unterhalt. Im Vergleich zu anderen Leuchtmitteln gibt es beim Einschalten zudem keine Verzögerung und das Licht erstrahlt auf Knopfdruck in voller Stärke.

Gerade für außen ist ein robustes Gehäuse entscheidend. Die stoßfesten Lampen halten selbst stärkeren Windböen stand und zerbrechen beim Herunterfallen nicht. Mit einer Betriebsdauer von bis zu 50.000 Stunden sind LEDs zudem äußerst langlebig.

Wie funktioniert ein LED-Streifen?

Bei einem LED-Streifen handelt es sich um ein Lichtband, also eine Hauptleiterplatte, die mit mehreren Dioden bestückt ist. Je nach Länge des Stripes sind unterschiedlich viele Leuchtdioden darauf verbaut. Dabei wird zwischen einfarbigen und mehrfarbigen Leuchten unterschieden. Bei einem einfarbigen Stripe kann das Band nur im Ganzen angesteuert werden. Mehrfarbige RGB-Stripes für außen sind meist per Fernbedienung einzeln ansteuerbar. So lassen sich unterschiedliche Farbkombinationen erzeugen. Mit den Grundfarben Rot, Grün und Blau können je nach Geschmack und Situation die gewünschten Farbmischungen kreiert werden.

Verschiedene Einsatzbereiche der Leuchtstreifen

Ob stimmungsvolles Ambiente, knallbunte Lichteffekte oder hell leuchtender Wegweiser – LEDs können außen für vielfältige Zwecke eingesetzt werden:

  • Beleuchtung von Türen, Fenstern und Wegen
  • dekoratives Licht für Balkon und Terrasse
  • szenisches Licht im Garten

Bei Dunkelheit ist die Beleuchtung von Eingangsbereichen und Einfahrten ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Mit hell leuchtenden Stripes für außen werden Haustür, Garage und Einfahrten sichtbar beleuchtet.

Die passende Lichtfarbe wählen

LED-Streifen für außen gibt es in unterschiedlichen Lichtfarben und Helligkeiten. Je nachdem, wo Sie die Beleuchtung einsetzen, empfehlen sich verschiedene Lichtfarben. Grundsätzlich können die Leuchtmittel in folgende Lichtfarben unterteilt werden:

  • Warmweiß: bis zu 3.300 Kelvin
  • Neutralweiß: zwischen 3.300 und 5.000 Kelvin
  • Tageslichtweiß: über 5.000 Kelvin

Warmweißes Licht erzeugt Gemütlichkeit und stimmungsvolles Ambiente. Beispielsweise auf dem Terrassensofa oder dem Liegestuhl auf dem Balkon ist gemütliche Beleuchtung ideal. Mit einem LED-Streifen für außen, der dimmbar ist, können Sie obendrein die Helligkeit variieren und je nach Stimmung anpassen.

Neutralweiß oder Tageslichtweiß eignet sich eher für orientierungsgebende Beleuchtung im Eingangsbereich, auf Einfahrten oder zur Wegbeleuchtung.

Wer mehr Abwechslung in sein Beleuchtungskonzept bringen möchte, kann bunte RGB-Stripes verwenden. Aus den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau lassen sich unzählige Farbkombinationen mischen und der Außenbereich wird dekorativ in Szene gesetzt.

Ob gemütliche Beleuchtung in Warmweiß, aktivierendes Tageslicht oder knallige RGB-Leuchten – mit der richtigen Lichtfarbe erzeugen Sie die passende Lichtstimmung für jede Situation.

Schutzklasse für LED-Streifen im Außenbereich

Beim Kauf von LEDs ist es wichtig, die richtige Schutzklasse zu wählen. Besonders bei Beleuchtung für außen ist eine hohe Schutzklasse entscheidend, da das Leuchtmittel hier stärkeren äußeren Einwirkungen ausgesetzt ist.

Die IP-Schutzklasse gibt an, wie stark die Lampe gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt ist. Je höher die Ziffern sind, desto stärker ist der Schutz.

Das Kürzel IP steht für „International Protection“. Die Schutzklasse setzt sich dabei aus zwei Ziffern zusammen, wobei die erste Ziffer für den Schutz vor Fremdkörpern und die zweite für den Schutz vor Feuchtigkeit steht.

Bei einem LED-Streifen für außen sollte die Schutzklasse je nach Bereich gewählt werden. Wird das Lichtband auf einer überdachten Terrasse oder in der Garage montiert, ist das Risiko vor eindringender Feuchtigkeit geringer als bei einem Stripe, der unter freiem Himmel Regen ausgesetzt ist.

Folgende Übersicht zeigt, welche Schutzklasse für welche Bereiche erforderlich ist:

Schutzklasse

Eigenschaften

Möglicher Einsatzbereich

IP23

Schutz gegen mittlere Fremdkörper und Sprühwasser bis 60°

Nur für den überdachten Bereich

IP44

Gegen sehr kleine Fremdkörper und Sprühwasser aus allen Richtungen

Überdachte oder nicht überdachte Hauswand

IP65

Vollständiger Staub- und Berührungsschutz sowie Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen

Auch im freien Bereich

IP67

Vollständiger Staub- und Berührungsschutz sowie wasserdicht

Für alle Bereiche

IP67 bietet somit die höchste Sicherheit für eine Leuchtdiode. Ein LED-Streifen für außen mit dieser Schutzklasse kann in jedem Bereich eingesetzt werden – ob im Garten, auf der Terrasse oder als Wegbeleuchtung. Die Funktionalität bleibt selbst in staubigen und feuchten Räumen oder Bereichen vollständig erhalten.

Montage und Anschluss der Stripes im Außenbereich

Die Lichtstreifen sind selbstklebend und können am gewünschten Einsatzort problemlos angebracht werden. Sei es an der Hauswand, dem Geräteschuppen, am Fenster oder auf dem Balkon – die kleinen Leuchten lassen sich dank der Klebefläche überall montieren.

Achten Sie beim Anschluss der LEDs auf die angegebene Spannung. Bei Modellen mit 12 V oder 24 V wird ein Transformator benötigt. Leuchten mit 230 V können ohne Trafo an das Stromnetz angeschlossen werden.

Für den Anschluss sollten Sie außerdem berücksichtigen, dass Sie die Lichtbänder in der Nähe zu einer Stromquelle montieren. Verfügt das Leuchtmittel nicht über eine geeignete Schutzklasse, können Sie es mit einer entsprechenden Abdeckung kombinieren, um die Gefahren durch einen Stromschlag oder einen Brand zu reduzieren.

LED-Streifen für außen – harmonische und flexible Beleuchtung

Ob ansprechendes Ambientelight, dekoratives Lichtelement oder wegweisende Beleuchtung – mit einem LED-Streifen für außen können Sie Ihr Haus und den Außenbereich mit spannenden Farbwelten erhellen.

Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: revoART GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: revoART GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.