LED-Strahler für die Küche: für jeden Raumschnitt das passende Lichtarrangement

LED-Strahler lassen sich dank ihrer platzsparenden Konstruktionsweise an beinah allen baulichen Gegebenheiten anbringen, sei es als zentrale Allgemeinbeleuchtung oder als indirektes Beleuchtungsmittel unter Möbelstücken. Die Strahler benötigen nur eine geringe Einbautiefe und lassen sich bündig an Untergründe wie Decke oder Hängeschränke montieren und können so elegant und unaufdringlich den Raum und die Arbeitsflächen erhellen.

Die Energieeffizienz von Leuchtdioden kommt bei der Küchenbeleuchtung gewinnbringend und kostengünstig ins Spiel: Bei 230-Volt-Netzbetrieb lassen sich unbegrenzt viele LED-Einbaustrahler in der Küche montieren und so beliebig an den Schnitt des Raums anpassen. Besitzt die Küche beispielsweise eine verwinkelte Nische, lässt sich der Helligkeitsbedarf dort mit einem geschickt platzierten Strahler decken. Werden die Lampen mit einem Treiber oder Trafo betrieben, gibt die angegebene Leitungslänge Aufschluss darüber, wie viele LED-Strahler hintereinandergeschaltet werden können.

Farbspektren von Arbeitslicht bis zu Ambientelicht erzeugen

Am gemeinsamen Begegnungsort muss die Küchenbeleuchtung mehr leisten, als nur Licht für das Schnippeln, Schmoren und Schmausen zu liefern. Stattdessen müssen die Strahler je nach Setting wahlweise produktivitätsförderndes Tageslichtweiß, wenn gekocht wird, oder atmosphärisches warmweißes Ambient-Light spenden, wenn man das Abendessen mit einem gemeinsamen Glas Wein ausklingen lässt. Die verschiedenen Lichtfarben bewegen sich dabei in den Bereichen mit folgenden Werten:

  • Warmweiß: 2.700 bis 3.300 Kelvin
  • Neutralweiß: 3.300 bis 5.300 Kelvin
  • Tageslichtweiß: ab 5.300 Kelvin

Mit einem Dimmer lässt sich auf Knopfdruck das ideale Lichtbild für jede Situation herstellen. Lassen Sie Ihrer Gestaltungslust freien Lauf und kombinieren Sie LED-Einbaustrahler in der Küche als zentrale Deckenbeleuchtung mit spothaften Lichtakzenten auf besondere Areale, um die Raumwahrnehmung gezielt zu lenken und die Küche sichtbar um eine ästhetische Note zu bereichern.

Perfekte Lichtlandschaften für jede Situation mit LED-Strahlern

LED-Strahler in der Küche sind ideale Leuchtmittel, um den Helligkeitsbedarf zu decken und darüber hinaus originelle, moderne Lichtkonzepte zu realisieren. Mit der kompakten Bauart der LED-Strahler lassen sie sich unkompliziert an die räumlichen Gegebenheiten anpassen und überzeugen mit einer schlichten, eleganten Optik. Mit geschickt zusammengesetzten Lichtarrangements verleihen Sie Ihrer Küche den wohnlichen und behaglichen Touch, den sie als Herzstück des Zusammenlebens verdient.

LED-Strahler für die Küche: für jeden Raumschnitt das passende Lichtarrangement LED-Strahler lassen sich dank ihrer platzsparenden Konstruktionsweise an beinah allen baulichen... mehr erfahren »
Fenster schließen

LED-Strahler für die Küche: für jeden Raumschnitt das passende Lichtarrangement

LED-Strahler lassen sich dank ihrer platzsparenden Konstruktionsweise an beinah allen baulichen Gegebenheiten anbringen, sei es als zentrale Allgemeinbeleuchtung oder als indirektes Beleuchtungsmittel unter Möbelstücken. Die Strahler benötigen nur eine geringe Einbautiefe und lassen sich bündig an Untergründe wie Decke oder Hängeschränke montieren und können so elegant und unaufdringlich den Raum und die Arbeitsflächen erhellen.

Die Energieeffizienz von Leuchtdioden kommt bei der Küchenbeleuchtung gewinnbringend und kostengünstig ins Spiel: Bei 230-Volt-Netzbetrieb lassen sich unbegrenzt viele LED-Einbaustrahler in der Küche montieren und so beliebig an den Schnitt des Raums anpassen. Besitzt die Küche beispielsweise eine verwinkelte Nische, lässt sich der Helligkeitsbedarf dort mit einem geschickt platzierten Strahler decken. Werden die Lampen mit einem Treiber oder Trafo betrieben, gibt die angegebene Leitungslänge Aufschluss darüber, wie viele LED-Strahler hintereinandergeschaltet werden können.

Farbspektren von Arbeitslicht bis zu Ambientelicht erzeugen

Am gemeinsamen Begegnungsort muss die Küchenbeleuchtung mehr leisten, als nur Licht für das Schnippeln, Schmoren und Schmausen zu liefern. Stattdessen müssen die Strahler je nach Setting wahlweise produktivitätsförderndes Tageslichtweiß, wenn gekocht wird, oder atmosphärisches warmweißes Ambient-Light spenden, wenn man das Abendessen mit einem gemeinsamen Glas Wein ausklingen lässt. Die verschiedenen Lichtfarben bewegen sich dabei in den Bereichen mit folgenden Werten:

  • Warmweiß: 2.700 bis 3.300 Kelvin
  • Neutralweiß: 3.300 bis 5.300 Kelvin
  • Tageslichtweiß: ab 5.300 Kelvin

Mit einem Dimmer lässt sich auf Knopfdruck das ideale Lichtbild für jede Situation herstellen. Lassen Sie Ihrer Gestaltungslust freien Lauf und kombinieren Sie LED-Einbaustrahler in der Küche als zentrale Deckenbeleuchtung mit spothaften Lichtakzenten auf besondere Areale, um die Raumwahrnehmung gezielt zu lenken und die Küche sichtbar um eine ästhetische Note zu bereichern.

Perfekte Lichtlandschaften für jede Situation mit LED-Strahlern

LED-Strahler in der Küche sind ideale Leuchtmittel, um den Helligkeitsbedarf zu decken und darüber hinaus originelle, moderne Lichtkonzepte zu realisieren. Mit der kompakten Bauart der LED-Strahler lassen sie sich unkompliziert an die räumlichen Gegebenheiten anpassen und überzeugen mit einer schlichten, eleganten Optik. Mit geschickt zusammengesetzten Lichtarrangements verleihen Sie Ihrer Küche den wohnlichen und behaglichen Touch, den sie als Herzstück des Zusammenlebens verdient.