Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Wie funktionieren LED-Leuchten?

LED ist die Abkürzung für „Licht emittierende Diode“ und bezeichnet ein Leuchtmittel, das durch Halbleiterverbindungen Strom direkt in Licht umwandelt. Durch diese Methode können nicht nur kleine Bereiche beleuchtet, sondern sogar großflächige Lichtkonturen geschaffen werden. Heutzutage erhalten Sie LEDs in allen Größen, was Ihnen ungeahnte Spielräume für individuelle Lichtkonzepte ermöglicht. Doch nicht nur in Sachen Gestaltung bieten Leuchtdioden große Vorteile, sie wissen auch mit vielen anderen Stärken zu überzeugen:

  • Langlebig
  • Energiesparend
  • Umweltfreundlich
  • Stoßfest
  • Frei von IR- oder UV-Strahlung 

Im Vergleich zu anderen Energiesparlampen reduzieren sie Ihren Energieverbrauch um etwa 80 %, was sich auf der nächsten Stromrechnung sicher bemerkbar macht. In Sachen Umwelt punkten die modernen Leuchten gleich mehrfach: Sie enthalten keinerlei Quecksilber, weshalb sie bedenkenlos entsorgt werden können. In Kombination mit der hohen Lebensdauer einer LED-Leuchte ergeben sich daher tolle ökologische und auch wirtschaftliche Vorteile. Ihre Robustheit ist beispielsweise in den Bereichen Autotuning oder Partybeleuchtung von großem Vorteil, da sie vor möglichen Erschütterungen gefeit sind.

Wo kommen LED-Leuchten zum Einsatz?

Für den Einsatz von LED-Leuchten gibt es so gut wie keine Grenzen. LED-Lampen sind sowohl für innen als auch für außen eine tolle Beleuchtungsmöglichkeit und eine echte Alternative zu herkömmlichen Glühbirnen. In Wohn- und Schlafzimmern sorgen sie für eine behagliche Atmosphäre, während in Küche oder Badezimmer die gewünschten Bereiche stilvoll ausgeleuchtet werden können. Flur und Treppenhaus können mit den richtigen Lampen für Gäste zum ersten Highlight in Ihrem Zuhause aufsteigen und sind nicht länger bloße Durchgangsbereiche. Sogar für draußen lassen sich dank wasserdichter Außenleuchten überzeugende Lichteffekte erzeugen, die die nächste Gartenparty oder den Grillabend wunderschön begleiten.

Welche Lichtfarbe eignet sich für welchen Bereich?

Dank des großen Farbspektrums der Leuchtdioden stehen Ihnen unbeschreibliche Möglichkeiten der Beleuchtung zur Verfügung. Mal helleres, mal wärmeres Weiß – mit LED-Röhren oder Leuchten können Sie die Farben ganz nach Ihrem Gusto anpassen. Doch jede Lichtfarbe hat dabei ihren eigenen Effekt. Während Warmweiß eher eine beruhigende Wirkung auf Menschen hat, steigert kaltes Weiß die Produktivität und regt die Konzentration an, was besonders für den Arbeitsbereich von Vorteil ist.

Lichtfarbe

Farbtemperatur (in Kelvin)

Einsatzbereich  

Warmweiß (behaglich/gemütlich)

< 3.300 

Schlaf- und Wohnräume  

Neutralweiß (sachlich/aktivierend)

3.300–5.300

Bad, Küche und Arbeitsräume  

Kaltweiß

> 5.300

Nutzräume (Keller, Garage, etc.)   

 

Die angegebenen Einsatzbereiche sind jedoch nicht zwingend einzuhalten. Sie können die Lichtfarbe nach Ihrer persönlichen Stimmung wählen und entscheiden, was für Sie am besten wirkt. Sofern Sie auch gern bunte Farben in Ihre Beleuchtung integrieren möchten, ist es sinnvoll, auf RGB-Leuchten zurückzugreifen – also Rot-Grün-Blau-Leuchten. Damit lassen sich unzählige Lichtfarben kombinieren, und Sie können in neue Farbwelten eintauchen.

RGB-Leuchten – Was steckt dahinter?

Nicht nur die verschiedenen Weißtöne können für die perfekte Stimmung sorgen, auch mit bunten RGB-Leuchten können Sie aufregende Farbwirkungen für sich nutzen, ohne die Wände streichen zu müssen. Denn bei einer RGB-Leuchte handelt es sich um ein Leuchtmittel mit mehrfarbigen LEDs, das sich aus den drei Hauptfarben Rot, Grün und Blau zusammensetzt. Die einzelnen Grundfarben lassen sich beliebig kombinieren, und so können Sie unzählige Lichtfarben erzeugen, die Ihr gewünschtes Lichtkonzept realisieren:

  • Rot + Blau = Magenta
  • Blau + Grün = Cyan
  • Rot + Grün = Gelb 
  • Rot + Grün + Blau = Weiß  

Mit gelblichen Tönen schaffen Sie eine sonnige und warme Stimmung im Zimmer, die selbst an trüben Tagen schlechte Laune vertreibt. Rottöne stehen hingegen für Erotik, Selbstvertrauen und Temperament. Gezielt und dezent eingesetzt erregen Sie mit Ihrer LED-Beleuchtung Aufmerksamkeit und sorgen für einzigartige Lichtakzente im gewünschten Bereich, ohne aufdringlich zu wirken. Einzelne Deko-Elemente, wie Gemälde, Designerstücke oder Vasen, lassen sich so gekonnt in Szene setzen. Mit einem Controller oder einer Fernbedienung können Sie den Farbwechsel jederzeit an Ihre Stimmung anpassen. Dank der RGB-Leuchte sind Ihren Gestaltungsmöglichkeiten also keine Grenzen gesetzt.

LED-Leuchten mit einem Controller fernsteuern

Bequem vom Sofa aus die Lampe bedienen, geht mit einer LED-Fernbedienung oder einem Controller ganz einfach. Je nach Modell können Helligkeit und sogar Farbwechsel gesteuert werden, was Ihnen ein breites Repertoire an kreativen Designs ermöglicht. Bei der Wahl der Fernsteuerung gilt es jedoch auf einige Kriterien zu achten:

  • Art der Leuchten bestimmen: RGB, RGBW oder einfarbig
  • Spannung des Leuchtmittels berücksichtigen: 12 V, 24 V oder 230 V
  • Stromaufnahme ermitteln 

Anhand der oben genannten Kriterien können Sie die richtige Fernbedienung für Ihre Beleuchtung auswählen. Sie haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich zwischen einer Infrarot- (IR) und einer Funkfernbedienung zu entscheiden. Der Vorteil der Funk-Variante ist eindeutig die größere Reichweite, was besonders bei längeren Leuchten relevant ist. Ein IR-Controller ist nur dann sinnvoll, wenn der Empfänger im direkten Sichtfeld angebracht werden kann.

Sind LED-Leuchten dimmbar?

LEDs können abhängig vom Modell auch gedimmt werden, um eine gemütlichere Stimmung zu erzeugen. Einer Leuchtdiode ist immer eine Elektronik vorgeschaltet, die mit Gleichstrom (DC) betrieben wird, weshalb dimmbare Leuchtdioden entsprechend aufwendiger konstruiert sind. Zum Dimmen benötigen Sie daher das richtige Zubehör und LED-Leuchten, die explizit für diese Funktion ausgelegt und so gekennzeichnet sind. Bei den meisten Dimmern handelt es sich um sogenannte Universaldimmer, die für Leuchtdioden meist ungeeignet sind. Es kann zu flackerndem Licht, einem eingeschränkten Dimmbereich oder brummendem Leuchtmittel kommen. Es ist auch möglich, dass die Leuchten gar nicht funktionieren oder kaputtgehen – ein LED-Dimmer ist hierfür also besser geeignet.

Dimmer, Trafo und Leuchtmittel müssen immer aufeinander abgestimmt sein, um Probleme bei der Beleuchtung zu vermeiden.

Welche Schutzart brauchen Ihre LED-Leuchten?

Sofern Sie die Leuchten in Feuchträumen wie Küche und Badezimmer oder im Außenbereich montieren, sollte die IP-Schutzart des Leuchtmittels berücksichtigt werden. Dieser IP-Code (International Protection Code) gibt an, inwieweit die Leuchte vor Wasser geschützt ist. Es handelt sich um mehrere Stufen mit zwei Ziffern: Für den Schutz vor Wasser ist nur die zweite Ziffer relevant. Sie gibt an, wie dicht das Gehäuse gegenüber Wasser und Feuchtigkeit ist. Ab der Stufe IPX4 ist das Gerät vor Spritzwasser geschützt und kann für Bad, Garten und Co verwendet werden.

LED-Leuchten: Innovative Designs und Gestaltungsmöglichkeiten

Die Vorteile der LED-Leuchten sind zahlreich und sie können in beinahe allen Bereichen eingesetzt werden. Es stellt sich nur noch die Frage, welches Design für Ihr Vorhaben das richtige ist. Wir bieten Ihnen daher eine breite Auswahl an LED-Pendelleuchten, Deckenleuchten, Wandleuchten und Einbauleuchten, die Ihr Zuhause gekonnt in Szene setzen und neue aufregende Lichteffekte schaffen.

LED-Einbauleuchten

Mit einer Einbauleuchte lassen sich sowohl großflächige Bereiche ausleuchten als auch einzelne Möbelstücke ins Spotlight setzen. Integrieren Sie einen Einbaustrahler in Decken, Wände oder Möbel, um die gewünschten Bereiche ins rechte Licht zu rücken. Sie können die Beleuchtung so auf das Wesentliche konzentrieren und einen gezielten Spot kreieren oder großflächige Bereiche stilvoll ausleuchten. Mit LED-Einbauleuchten haben Sie nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten:

  • Ausleuchtung ganzer Räume
  • Flur oder Treppenhaus beleuchten
  • Dachschrägen oder niedrige Decken nutzen
  • Lichtinseln schaffen 
  • Spotlights setzen 

Bevor Sie sich an die Montage der Einbauleuchten machen, überlegen Sie, welche Beleuchtungsvariante für Sie infrage kommt. Für den Fall, dass Sie größere Flächen beleuchten möchten, empfiehlt sich der Einbau mehrerer Leuchten mit LED-Technik. Sofern nur Spots in Vitrinen, Schränken oder Teilbereichen gesetzt werden sollen, genügt meist eine einzelne Einbauleuchte. Bei einigen Modellen können Sie die Lampe auch mit einem Dimmer kombinieren und die Farbtemperatur nach Ihren Wünschen anpassen. Von kaltem oder warmem Weiß über diffuses Licht bis zu bunten Farbkombinationen mit RGB-Leuchten sind Ihrer Fantasie Tür und Tor geöffnet.

Eine Einbauleuchte benötigt entweder einen 230-V-Anschluss oder eine 24-V-Spannung, sofern sie über Batterie betrieben wird.

LED-Decken- und -Wandleuchten: Grundbeleuchtung für den Wohnbereich

Eine LED-Deckenleuchte oder -Wandleuchte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Als runde oder auch eckige Variante, im Innenbereich oder auf dem Aufputz montiert, zieren die LED-Leuchten Ihr Interieur. Wandleuchten eignen sich hervorragend als Grundbeleuchtung in Fluren, Treppenhäusern, aber auch in Wohnräumen. Sie funktionieren auch ideal als Gemäldebeleuchtung, da LEDs keine UV-Strahlung abgeben und die Originalfarben der Kunstwerke schützen. Dank ihrer natürlichen Farbwiedergabe werden angenehme Lichtverhältnisse geschaffen, die jeden Raum stilvoll erhellen. Ob warmweiß, neutralweiß oder kaltweiß – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Auch Decken- oder Pendelleuchten mit LEDs sorgen für ein raumgreifendes Ambiente. Als klassische Variante mit rundem Lampenschirm oder ausgefallenem modernen Design schaffen Sie Akzentlicht oder eine ganze Raumbeleuchtung. Die schicken Einrichtungselemente sind so vielseitig einsetzbar und halten auch bei konstantem Gebrauch jahrelang. Sie können daher auf den lästigen Austausch der Glühbirne verzichten und die moderne Beleuchtung in vollen Zügen genießen.

LED-Leuchten lassen Ihre Emotionen ans Licht

Ob als Grundbeleuchtung für innen oder als gemütliche Lichtbringer im Garten – LEDs schaffen es, spannende Lichtkonzepte zu gestalten und den gewünschten Bereich dekorativ auszuleuchten. In den unterschiedlichsten Designs, Formen und Größen erhältlich, von der Decken- und Pendelleuchte bis zur stylischen Wandleuchte, sorgen die Lampen dafür, dass Sie Ihr Zuhause verschönern und die Einrichtung nach Ihren Vorstellungen verwirklichen können. Wir bieten Ihnen außerdem das passende Zubehör für Ihre Leuchten – sowohl Dimmer und Controller als auch Netzteile, Profile und Module sind für das einzigartige Lichterlebnis von Bedeutung.

Wie funktionieren LED-Leuchten? LED ist die Abkürzung für „Licht emittierende Diode“ und bezeichnet ein Leuchtmittel, das durch Halbleiterverbindungen Strom direkt in Licht umwandelt.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wie funktionieren LED-Leuchten?

LED ist die Abkürzung für „Licht emittierende Diode“ und bezeichnet ein Leuchtmittel, das durch Halbleiterverbindungen Strom direkt in Licht umwandelt. Durch diese Methode können nicht nur kleine Bereiche beleuchtet, sondern sogar großflächige Lichtkonturen geschaffen werden. Heutzutage erhalten Sie LEDs in allen Größen, was Ihnen ungeahnte Spielräume für individuelle Lichtkonzepte ermöglicht. Doch nicht nur in Sachen Gestaltung bieten Leuchtdioden große Vorteile, sie wissen auch mit vielen anderen Stärken zu überzeugen:

  • Langlebig
  • Energiesparend
  • Umweltfreundlich
  • Stoßfest
  • Frei von IR- oder UV-Strahlung 

Im Vergleich zu anderen Energiesparlampen reduzieren sie Ihren Energieverbrauch um etwa 80 %, was sich auf der nächsten Stromrechnung sicher bemerkbar macht. In Sachen Umwelt punkten die modernen Leuchten gleich mehrfach: Sie enthalten keinerlei Quecksilber, weshalb sie bedenkenlos entsorgt werden können. In Kombination mit der hohen Lebensdauer einer LED-Leuchte ergeben sich daher tolle ökologische und auch wirtschaftliche Vorteile. Ihre Robustheit ist beispielsweise in den Bereichen Autotuning oder Partybeleuchtung von großem Vorteil, da sie vor möglichen Erschütterungen gefeit sind.

Wo kommen LED-Leuchten zum Einsatz?

Für den Einsatz von LED-Leuchten gibt es so gut wie keine Grenzen. LED-Lampen sind sowohl für innen als auch für außen eine tolle Beleuchtungsmöglichkeit und eine echte Alternative zu herkömmlichen Glühbirnen. In Wohn- und Schlafzimmern sorgen sie für eine behagliche Atmosphäre, während in Küche oder Badezimmer die gewünschten Bereiche stilvoll ausgeleuchtet werden können. Flur und Treppenhaus können mit den richtigen Lampen für Gäste zum ersten Highlight in Ihrem Zuhause aufsteigen und sind nicht länger bloße Durchgangsbereiche. Sogar für draußen lassen sich dank wasserdichter Außenleuchten überzeugende Lichteffekte erzeugen, die die nächste Gartenparty oder den Grillabend wunderschön begleiten.

Welche Lichtfarbe eignet sich für welchen Bereich?

Dank des großen Farbspektrums der Leuchtdioden stehen Ihnen unbeschreibliche Möglichkeiten der Beleuchtung zur Verfügung. Mal helleres, mal wärmeres Weiß – mit LED-Röhren oder Leuchten können Sie die Farben ganz nach Ihrem Gusto anpassen. Doch jede Lichtfarbe hat dabei ihren eigenen Effekt. Während Warmweiß eher eine beruhigende Wirkung auf Menschen hat, steigert kaltes Weiß die Produktivität und regt die Konzentration an, was besonders für den Arbeitsbereich von Vorteil ist.

Lichtfarbe

Farbtemperatur (in Kelvin)

Einsatzbereich  

Warmweiß (behaglich/gemütlich)

< 3.300 

Schlaf- und Wohnräume  

Neutralweiß (sachlich/aktivierend)

3.300–5.300

Bad, Küche und Arbeitsräume  

Kaltweiß

> 5.300

Nutzräume (Keller, Garage, etc.)   

 

Die angegebenen Einsatzbereiche sind jedoch nicht zwingend einzuhalten. Sie können die Lichtfarbe nach Ihrer persönlichen Stimmung wählen und entscheiden, was für Sie am besten wirkt. Sofern Sie auch gern bunte Farben in Ihre Beleuchtung integrieren möchten, ist es sinnvoll, auf RGB-Leuchten zurückzugreifen – also Rot-Grün-Blau-Leuchten. Damit lassen sich unzählige Lichtfarben kombinieren, und Sie können in neue Farbwelten eintauchen.

RGB-Leuchten – Was steckt dahinter?

Nicht nur die verschiedenen Weißtöne können für die perfekte Stimmung sorgen, auch mit bunten RGB-Leuchten können Sie aufregende Farbwirkungen für sich nutzen, ohne die Wände streichen zu müssen. Denn bei einer RGB-Leuchte handelt es sich um ein Leuchtmittel mit mehrfarbigen LEDs, das sich aus den drei Hauptfarben Rot, Grün und Blau zusammensetzt. Die einzelnen Grundfarben lassen sich beliebig kombinieren, und so können Sie unzählige Lichtfarben erzeugen, die Ihr gewünschtes Lichtkonzept realisieren:

  • Rot + Blau = Magenta
  • Blau + Grün = Cyan
  • Rot + Grün = Gelb 
  • Rot + Grün + Blau = Weiß  

Mit gelblichen Tönen schaffen Sie eine sonnige und warme Stimmung im Zimmer, die selbst an trüben Tagen schlechte Laune vertreibt. Rottöne stehen hingegen für Erotik, Selbstvertrauen und Temperament. Gezielt und dezent eingesetzt erregen Sie mit Ihrer LED-Beleuchtung Aufmerksamkeit und sorgen für einzigartige Lichtakzente im gewünschten Bereich, ohne aufdringlich zu wirken. Einzelne Deko-Elemente, wie Gemälde, Designerstücke oder Vasen, lassen sich so gekonnt in Szene setzen. Mit einem Controller oder einer Fernbedienung können Sie den Farbwechsel jederzeit an Ihre Stimmung anpassen. Dank der RGB-Leuchte sind Ihren Gestaltungsmöglichkeiten also keine Grenzen gesetzt.

LED-Leuchten mit einem Controller fernsteuern

Bequem vom Sofa aus die Lampe bedienen, geht mit einer LED-Fernbedienung oder einem Controller ganz einfach. Je nach Modell können Helligkeit und sogar Farbwechsel gesteuert werden, was Ihnen ein breites Repertoire an kreativen Designs ermöglicht. Bei der Wahl der Fernsteuerung gilt es jedoch auf einige Kriterien zu achten:

  • Art der Leuchten bestimmen: RGB, RGBW oder einfarbig
  • Spannung des Leuchtmittels berücksichtigen: 12 V, 24 V oder 230 V
  • Stromaufnahme ermitteln 

Anhand der oben genannten Kriterien können Sie die richtige Fernbedienung für Ihre Beleuchtung auswählen. Sie haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich zwischen einer Infrarot- (IR) und einer Funkfernbedienung zu entscheiden. Der Vorteil der Funk-Variante ist eindeutig die größere Reichweite, was besonders bei längeren Leuchten relevant ist. Ein IR-Controller ist nur dann sinnvoll, wenn der Empfänger im direkten Sichtfeld angebracht werden kann.

Sind LED-Leuchten dimmbar?

LEDs können abhängig vom Modell auch gedimmt werden, um eine gemütlichere Stimmung zu erzeugen. Einer Leuchtdiode ist immer eine Elektronik vorgeschaltet, die mit Gleichstrom (DC) betrieben wird, weshalb dimmbare Leuchtdioden entsprechend aufwendiger konstruiert sind. Zum Dimmen benötigen Sie daher das richtige Zubehör und LED-Leuchten, die explizit für diese Funktion ausgelegt und so gekennzeichnet sind. Bei den meisten Dimmern handelt es sich um sogenannte Universaldimmer, die für Leuchtdioden meist ungeeignet sind. Es kann zu flackerndem Licht, einem eingeschränkten Dimmbereich oder brummendem Leuchtmittel kommen. Es ist auch möglich, dass die Leuchten gar nicht funktionieren oder kaputtgehen – ein LED-Dimmer ist hierfür also besser geeignet.

Dimmer, Trafo und Leuchtmittel müssen immer aufeinander abgestimmt sein, um Probleme bei der Beleuchtung zu vermeiden.

Welche Schutzart brauchen Ihre LED-Leuchten?

Sofern Sie die Leuchten in Feuchträumen wie Küche und Badezimmer oder im Außenbereich montieren, sollte die IP-Schutzart des Leuchtmittels berücksichtigt werden. Dieser IP-Code (International Protection Code) gibt an, inwieweit die Leuchte vor Wasser geschützt ist. Es handelt sich um mehrere Stufen mit zwei Ziffern: Für den Schutz vor Wasser ist nur die zweite Ziffer relevant. Sie gibt an, wie dicht das Gehäuse gegenüber Wasser und Feuchtigkeit ist. Ab der Stufe IPX4 ist das Gerät vor Spritzwasser geschützt und kann für Bad, Garten und Co verwendet werden.

LED-Leuchten: Innovative Designs und Gestaltungsmöglichkeiten

Die Vorteile der LED-Leuchten sind zahlreich und sie können in beinahe allen Bereichen eingesetzt werden. Es stellt sich nur noch die Frage, welches Design für Ihr Vorhaben das richtige ist. Wir bieten Ihnen daher eine breite Auswahl an LED-Pendelleuchten, Deckenleuchten, Wandleuchten und Einbauleuchten, die Ihr Zuhause gekonnt in Szene setzen und neue aufregende Lichteffekte schaffen.

LED-Einbauleuchten

Mit einer Einbauleuchte lassen sich sowohl großflächige Bereiche ausleuchten als auch einzelne Möbelstücke ins Spotlight setzen. Integrieren Sie einen Einbaustrahler in Decken, Wände oder Möbel, um die gewünschten Bereiche ins rechte Licht zu rücken. Sie können die Beleuchtung so auf das Wesentliche konzentrieren und einen gezielten Spot kreieren oder großflächige Bereiche stilvoll ausleuchten. Mit LED-Einbauleuchten haben Sie nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten:

  • Ausleuchtung ganzer Räume
  • Flur oder Treppenhaus beleuchten
  • Dachschrägen oder niedrige Decken nutzen
  • Lichtinseln schaffen 
  • Spotlights setzen 

Bevor Sie sich an die Montage der Einbauleuchten machen, überlegen Sie, welche Beleuchtungsvariante für Sie infrage kommt. Für den Fall, dass Sie größere Flächen beleuchten möchten, empfiehlt sich der Einbau mehrerer Leuchten mit LED-Technik. Sofern nur Spots in Vitrinen, Schränken oder Teilbereichen gesetzt werden sollen, genügt meist eine einzelne Einbauleuchte. Bei einigen Modellen können Sie die Lampe auch mit einem Dimmer kombinieren und die Farbtemperatur nach Ihren Wünschen anpassen. Von kaltem oder warmem Weiß über diffuses Licht bis zu bunten Farbkombinationen mit RGB-Leuchten sind Ihrer Fantasie Tür und Tor geöffnet.

Eine Einbauleuchte benötigt entweder einen 230-V-Anschluss oder eine 24-V-Spannung, sofern sie über Batterie betrieben wird.

LED-Decken- und -Wandleuchten: Grundbeleuchtung für den Wohnbereich

Eine LED-Deckenleuchte oder -Wandleuchte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Als runde oder auch eckige Variante, im Innenbereich oder auf dem Aufputz montiert, zieren die LED-Leuchten Ihr Interieur. Wandleuchten eignen sich hervorragend als Grundbeleuchtung in Fluren, Treppenhäusern, aber auch in Wohnräumen. Sie funktionieren auch ideal als Gemäldebeleuchtung, da LEDs keine UV-Strahlung abgeben und die Originalfarben der Kunstwerke schützen. Dank ihrer natürlichen Farbwiedergabe werden angenehme Lichtverhältnisse geschaffen, die jeden Raum stilvoll erhellen. Ob warmweiß, neutralweiß oder kaltweiß – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Auch Decken- oder Pendelleuchten mit LEDs sorgen für ein raumgreifendes Ambiente. Als klassische Variante mit rundem Lampenschirm oder ausgefallenem modernen Design schaffen Sie Akzentlicht oder eine ganze Raumbeleuchtung. Die schicken Einrichtungselemente sind so vielseitig einsetzbar und halten auch bei konstantem Gebrauch jahrelang. Sie können daher auf den lästigen Austausch der Glühbirne verzichten und die moderne Beleuchtung in vollen Zügen genießen.

LED-Leuchten lassen Ihre Emotionen ans Licht

Ob als Grundbeleuchtung für innen oder als gemütliche Lichtbringer im Garten – LEDs schaffen es, spannende Lichtkonzepte zu gestalten und den gewünschten Bereich dekorativ auszuleuchten. In den unterschiedlichsten Designs, Formen und Größen erhältlich, von der Decken- und Pendelleuchte bis zur stylischen Wandleuchte, sorgen die Lampen dafür, dass Sie Ihr Zuhause verschönern und die Einrichtung nach Ihren Vorstellungen verwirklichen können. Wir bieten Ihnen außerdem das passende Zubehör für Ihre Leuchten – sowohl Dimmer und Controller als auch Netzteile, Profile und Module sind für das einzigartige Lichterlebnis von Bedeutung.