High Power LEDs

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5

Energie wird immer teurer - diese Erfahrung mussten bislang alle Verbraucher machen. Deshalb lohnt es sich, diverse elektrische Einbauten entweder zu modernisieren oder durch energiesparende und dennoch leuchtstarke Innovationen zu ersetzen. 


Dass und wie moderne Leuchtmittel wie High Power LEDs funktionieren, ist nur durch die Anwendung neuester Erfahrungen und Erkenntnisse möglich.

Wenn Sie es auch satt haben, sich ständig über die Abrechnung Ihres Energieanbieters zu ärgern und das permanente Sparen als Last empfinden, sollten Sie sich in Ihrem Alltag nicht mehr einschränken, sondern sich mit den kleinen High Power LEDs ausrüsten.
Die in miniaturisierter Form angebotenen High Power LEDs sind eine Sonderausführung der herkömmlichen LEDs, von denen Sie möglicherweise schon gehört haben, oder die Sie vielleicht sogar bereits verwenden. Die Highpower Leuchtmittel als LED gibt es als Spot-Strahler in warmweißer oder weißer Ausführung. Das heißt, Sie können entweder das angenehm gelbliche Licht oder das kühlere, weiße Licht wählen. Die Besonderheit, welche eine High Power LED ausmacht, ist deren enorm große Helligkeit, die bislang kaum von anderen LEDs übertroffen werden kann.

Eine tolle Erweiterung der einfachen LED Spots als High Power LEDs sind die sogenannten LED Paneels, die Sie ebenfalls mit praktischer Dimmfunktion finden. Diese werden genauso wie die Spots als warm- oder kaltweiße Produkte genutzt und reduzieren den verbrauch an elektrischem Strom ganz enorm. Die Basis für diese willkommene positive Eigenschaft der Highpower LEDs bildet deren eigenwillige Funktionsweise. Recht hübsch und gleichzeitig als funktionale Dekoration für Innen- und Außenbereiche sind die High Power LEDs als einfach zu befestigende Strips in variierenden Farben und Helligkeitsstufen. 
Bei den High Power LEDs handelt es sich wie bei allen anderen Versionen auch, um Bauteile, die in der Lage sind, Licht zu emittieren und zu den sogenannten Dioden zählen. Im Gegensatz zu den kalt- oder warmweißen LEDs beruhen die farbigen LEDs auf den Gallium-Nitrit-Bestückungen. Mit diesen Produkten konnten die zunächst nur in Orange und Gelb leuchtenden LEDs ergänzt werden.

Damit Ihre High Power LED richtig und wunschgemäß arbeiten kann, müssen komplizierte physikalische Prozesse mit einer entsprechenden Technik umgesetzt werden. Vereinfacht dargestellt, beruht die Funktionsweise einer High Power LED auf den physikalischen Prinzipien der Feld- und Diffusionsströme, einem Mangel und einem Überschuss an Elektronen.

LEDs (engl. Light-emitting-diode) sind Halbleiter, die leuchten wenn sie von Strom durchflossen werden. Mit Hilfe der Zusammensetzung der Halbleiterkristalle werden die Farben durch die Festlegung der Wellenlänge bestimmt. Heutzutage werden LED-Leuchten in nahezu jedem Bereich eingesetzt. Diese reichen von PKW-Scheinwerfern, Bildschirmen bis zu Hintergrundbeleuchtungen und als Wohnraumleuchten. Prinzipiell können LEDs überall dort eingesetzt werden wo elektrisches Licht benötigt wird.

Einsatzbereich für High Power LEDs

High Power LEDs stellen eine lichtintensivere Variante herkömmlicher LEDs dar. Sie erreichen teilweise mehr als 100 Lumen pro Watt. Die Helligkeit von High Power LEDs wird bisher kaum von anderen LEDs erreicht. Sie können, ebenso wie einfache LEDs an jedem Ort eingesetzt werden wo elektrisches Licht benötigt wird. Der Unterschied der Power LEDs liegt darin, dass sie mehr bzw. helleres Licht abgeben. Daher eignen sie sich auch für die Nutzung, wo viel bzw. intensives Licht benötigt wird wie z.B. Wegrandmarkierungen oder Konturenbeleuchtung.

LED High-Power-Module

LED High-Power-Module stellen teilweise bereits Komplettlösungen dar. Sie können sofort eingesetzt werden. In Form von Strahlern oder LED-Strips-Profilen sind mehrere Einzel-LED-Leuchten zusammengefasst. Mit Anschlusskabel, Kühlkörper usw. ausgestattete Module können praktisch sofort, fast wie ein Halogenstrahler, verwendet werden. Der Betrieb kann im Grunde direkt an 230 V erfolgen. Ein beliebter Einsatzzweck der Module ist die gleichmäßige Ausleuchtung großer Flächen wie z.B. in Showräumen oder auf Messen. Der einfache Einbau, die Stromeinsparungen und die Tatsache, dass LEDs äußerst wartungsarm sind überzeugen immer wieder.

Zubehör für LED High-Power-Modulea

Um zum gewünschten Licht zu gelangen müssen verschiedene physikalische Vorgänge in den LEDs in Gang gesetzt werden. Hierfür wird entsprechende Technik benötigt. Die Funktionsweise von Power LEDs basiert auf den physikalischen Prinzipien der Diffusions- und Feldströme. Diffusion bedeutet einen Überschuss an Elektronen zu haben, Feldströme bezeichnen den Mangel.Sofern das entsprechende Modul nicht bereits über jegliche Ausstattung verfügt ist es notwendig dieses Zubehör noch hinzuzufügen. Eine besonders wichtige Komponente stellt die Kühlung der LEDs dar. Aber auch Wärmeleitpaste, wärmeleitfähiges Klebeband, Optiken oder Linsen, ebenso wie Anschlusskabel, Netzteile usw. zählen zum Zubehörangebot für die Module. Ebenso sind oftmals separate Halterungen für die Module erhältlich. Diese Zubehörartikel garantieren einen sicheren und funktionsfähigen Einbau der LED-Module und eine einwandfreie Funktion bei richtiger Anwendung.