LEDs24.com - zur Startseite wechseln
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Welche Vorteile bieten 230-V-LED-Streifen?

LED-Streifen gibt es häufig als 12-V- und 24-V-Variante mit Gleichspannung. Für die Umwandlung von 230-V-Netzspannung auf die Niedervoltspannung, mit der diese LED-Bänder betrieben werden, sind Netzteile mit Trafo notwendig. Diese werden einerseits mit zunehmender Leistung immer größer und müssen beim Einbau untergebracht werden, andererseits sind weitere Bauteile auch immer zusätzliche Fehlerquellen oder Teile, die kaputtgehen können. Bei LED-Streifen mit 230 V ist hingegen kein Transformator mehr notwendig, da der Strip ohne Umwandlung direkt an das Stromnetz angeschlossen werden kann – so sind sie direkt über einen Lichtschalter bedienbar.

Einfache Montage

Unkompliziert ist der Einbau von LED-Streifen mit 230 V, die mit einem Netzstecker ausgestattet sind. Diese Streifen können bequem an eine Steckdose angeschlossen werden und benötigen keine feste Installation, die nur von einem Fachmann durchgeführt werden sollte. Zudem muss kein Trafo verwendet werden, sodass die Bänder auch bei beengten Raumverhältnissen ausreichend Platz finden. Durch die flexible Bauweise passt sich diese Beleuchtung jedem Untergrund an und ist auch für Ecken und Rundungen geeignet. Für eine noch einfachere Montage sind zudem selbstklebende Streifen erhältlich.

Lange 230-V-Streifen ohne Helligkeitsverlust

Bei Niedervoltstreifen kann es bei längeren Bändern zu Helligkeitsunterschieden kommen, sodass man etwa alle fünf Meter die Spannung neu einspeisen muss, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Bei der 230-V-Variante ist dies nicht mehr notwendig, die Streifen können auch Längen von 20 Metern und mehr erreichen – ohne Helligkeitsverlust. Wie bei den bisherigen Bändern sind auch diese vorkonfektioniert in unterschiedlichen Längen aus mehreren Segmenten erhältlich. Achten Sie bitte beim Kauf auf die erforderliche Mindestlänge bzw. die Schritte, in denen eine Längenauswahl möglich ist.

Das richtige Licht für innen und außen

Wie die Niedervoltstreifen können Sie auch die 230–V-LED-Bänder sowohl im Innen- als auch im Außenbereich dazu verwenden, Ihr individuelles Beleuchtungskonzept umzusetzen. Achten Sie beim gewünschten Band unbedingt auf die passende IP-Klasse für den jeweiligen Einsatzort. Die zweite Ziffer ist dabei entscheidend, denn sie gibt die Wasserdichtigkeit an:

  • IP X4: spritzwassergeschützt
  • IP X5: Schutz vor Strahlwasser
  • IP X7: auch bei zeitweisem Untertauchen geschützt

Für trockene Innenräume ist in der Regel IP20 ausreichend, für Bad oder Küche sollte es schon mindestens IP44 sein. Im Außenbereich sollte die Schutzklasse besonders bei 230-V-Bändern so hoch wie möglich gewählt werden, um je nach Einbauort Schutz vor Witterungseinflüssen zu gewährleisten.

Entscheidende Merkmale für Ihr Lichtkonzept

Haben Sie für Ihr Beleuchtungskonzept die richtige Länge und Wasserfestigkeit für einen oder mehrere passende 230-V-LED-Streifen festgelegt, gibt es noch mehr Auswahlmöglichkeiten, die Sie bedenken sollten:

Lichtfarbe

Moderne 230-V-LED-Streifen sind in unterschiedlichen Lichtfarben erhältlich. Möchten Sie ein weiß leuchtendes LED-Band, haben Sie die Auswahl zwischen Warm-, Neutral- und Kaltweiß, bei manchen Varianten lässt sich die Farbtemperatur auch einstellen.

Außerdem sind die Streifen mit buntem Licht erhältlich, entweder mit einer festgelegten Farbe wie Rot, Blau, Grün, Gelb oder Orange – oder als RGB-Band mit der Möglichkeit, jede beliebige Lichtfarbe darzustellen. RGBW- oder RGBWW-Streifen können je nach Einstellung weißes Licht in unterschiedlichen Farbtemperaturen ausstrahlen oder buntes Licht in jedem gewünschten Farbton mischen – so können Sie mit einem 230-V-Stripe auch je nach Situation individuelle Lichtstimmungen erzeugen und dem gewünschten Bereich einen besonderen Touch verleihen.

Dimmbarkeit

Viele LED-Bänder sind dimmbar – Sie können so im Handumdrehen die Helligkeit ändern und einen Raum oder Bereich in stimmungsvolles, gemütliches Licht tauchen, ohne eine weitere Beleuchtung zu nutzen. Ist ein 230-V-LED-Band dimmbar, so ist dies deutlich vom Hersteller vermerkt. Fehlt der Hinweis, ist eine Dimmfunktion in der Regel nicht gegeben. Bei dimmbaren Streifen können Sie die Funktion je nach Installationsart über einen Lichtschalter oder eine Fernbedienung steuern.

Steuerung über Fernbedienung

Insbesondere 230-V-LED-Streifen mit Farbauswahl- bzw. Farbwechselfunktion verfügen über Controller, die mit einer Fernbedienung gesteuert werden können und die die Lichtfarbe der LED ändern. So können Sie die Beleuchtung über die Fernbedienung an- und ausschalten, zusätzlich je nach Modell die Farbe einstellen, dimmen oder Programme wie Blinken, Farbwechsel oder „Rollen“ aktivieren.

Worauf muss man achten?

Da auf den 230-V-LED-Streifen hohe Spannung liegt, herrscht unter Umständen Lebensgefahr. Achten Sie beim Kauf darauf, ob es sich um DC- oder AC-Varianten handelt. DC, also Gleichstrom, wird in der Regel nur im Silikonschlauch angeboten, um ein versehentliches Berühren auszuschließen. AC, die Wechselstromvariante, kann auch ohne Schlauch verwendet werden, sollte aber auf jeden Fall in einer geerdeten Aluminiumschiene montiert werden – auch um eine gute Wärmeableitung zu gewährleisten. Kaufen Sie 230-V- LED-Bänder immer in der passenden Länge und verändern Sie daran nichts. Ist doch mal eine Verlängerung oder Kürzung notwendig, wenden Sie sich bitte immer an einen Fachmann.

Welche Vorteile bieten 230-V-LED-Streifen? LED-Streifen gibt es häufig als 12-V- und 24-V-Variante mit Gleichspannung. Für die Umwandlung von 230-V-Netzspannung auf die Niedervoltspannung,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Welche Vorteile bieten 230-V-LED-Streifen?

LED-Streifen gibt es häufig als 12-V- und 24-V-Variante mit Gleichspannung. Für die Umwandlung von 230-V-Netzspannung auf die Niedervoltspannung, mit der diese LED-Bänder betrieben werden, sind Netzteile mit Trafo notwendig. Diese werden einerseits mit zunehmender Leistung immer größer und müssen beim Einbau untergebracht werden, andererseits sind weitere Bauteile auch immer zusätzliche Fehlerquellen oder Teile, die kaputtgehen können. Bei LED-Streifen mit 230 V ist hingegen kein Transformator mehr notwendig, da der Strip ohne Umwandlung direkt an das Stromnetz angeschlossen werden kann – so sind sie direkt über einen Lichtschalter bedienbar.

Einfache Montage

Unkompliziert ist der Einbau von LED-Streifen mit 230 V, die mit einem Netzstecker ausgestattet sind. Diese Streifen können bequem an eine Steckdose angeschlossen werden und benötigen keine feste Installation, die nur von einem Fachmann durchgeführt werden sollte. Zudem muss kein Trafo verwendet werden, sodass die Bänder auch bei beengten Raumverhältnissen ausreichend Platz finden. Durch die flexible Bauweise passt sich diese Beleuchtung jedem Untergrund an und ist auch für Ecken und Rundungen geeignet. Für eine noch einfachere Montage sind zudem selbstklebende Streifen erhältlich.

Lange 230-V-Streifen ohne Helligkeitsverlust

Bei Niedervoltstreifen kann es bei längeren Bändern zu Helligkeitsunterschieden kommen, sodass man etwa alle fünf Meter die Spannung neu einspeisen muss, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Bei der 230-V-Variante ist dies nicht mehr notwendig, die Streifen können auch Längen von 20 Metern und mehr erreichen – ohne Helligkeitsverlust. Wie bei den bisherigen Bändern sind auch diese vorkonfektioniert in unterschiedlichen Längen aus mehreren Segmenten erhältlich. Achten Sie bitte beim Kauf auf die erforderliche Mindestlänge bzw. die Schritte, in denen eine Längenauswahl möglich ist.

Das richtige Licht für innen und außen

Wie die Niedervoltstreifen können Sie auch die 230–V-LED-Bänder sowohl im Innen- als auch im Außenbereich dazu verwenden, Ihr individuelles Beleuchtungskonzept umzusetzen. Achten Sie beim gewünschten Band unbedingt auf die passende IP-Klasse für den jeweiligen Einsatzort. Die zweite Ziffer ist dabei entscheidend, denn sie gibt die Wasserdichtigkeit an:

  • IP X4: spritzwassergeschützt
  • IP X5: Schutz vor Strahlwasser
  • IP X7: auch bei zeitweisem Untertauchen geschützt

Für trockene Innenräume ist in der Regel IP20 ausreichend, für Bad oder Küche sollte es schon mindestens IP44 sein. Im Außenbereich sollte die Schutzklasse besonders bei 230-V-Bändern so hoch wie möglich gewählt werden, um je nach Einbauort Schutz vor Witterungseinflüssen zu gewährleisten.

Entscheidende Merkmale für Ihr Lichtkonzept

Haben Sie für Ihr Beleuchtungskonzept die richtige Länge und Wasserfestigkeit für einen oder mehrere passende 230-V-LED-Streifen festgelegt, gibt es noch mehr Auswahlmöglichkeiten, die Sie bedenken sollten:

Lichtfarbe

Moderne 230-V-LED-Streifen sind in unterschiedlichen Lichtfarben erhältlich. Möchten Sie ein weiß leuchtendes LED-Band, haben Sie die Auswahl zwischen Warm-, Neutral- und Kaltweiß, bei manchen Varianten lässt sich die Farbtemperatur auch einstellen.

Außerdem sind die Streifen mit buntem Licht erhältlich, entweder mit einer festgelegten Farbe wie Rot, Blau, Grün, Gelb oder Orange – oder als RGB-Band mit der Möglichkeit, jede beliebige Lichtfarbe darzustellen. RGBW- oder RGBWW-Streifen können je nach Einstellung weißes Licht in unterschiedlichen Farbtemperaturen ausstrahlen oder buntes Licht in jedem gewünschten Farbton mischen – so können Sie mit einem 230-V-Stripe auch je nach Situation individuelle Lichtstimmungen erzeugen und dem gewünschten Bereich einen besonderen Touch verleihen.

Dimmbarkeit

Viele LED-Bänder sind dimmbar – Sie können so im Handumdrehen die Helligkeit ändern und einen Raum oder Bereich in stimmungsvolles, gemütliches Licht tauchen, ohne eine weitere Beleuchtung zu nutzen. Ist ein 230-V-LED-Band dimmbar, so ist dies deutlich vom Hersteller vermerkt. Fehlt der Hinweis, ist eine Dimmfunktion in der Regel nicht gegeben. Bei dimmbaren Streifen können Sie die Funktion je nach Installationsart über einen Lichtschalter oder eine Fernbedienung steuern.

Steuerung über Fernbedienung

Insbesondere 230-V-LED-Streifen mit Farbauswahl- bzw. Farbwechselfunktion verfügen über Controller, die mit einer Fernbedienung gesteuert werden können und die die Lichtfarbe der LED ändern. So können Sie die Beleuchtung über die Fernbedienung an- und ausschalten, zusätzlich je nach Modell die Farbe einstellen, dimmen oder Programme wie Blinken, Farbwechsel oder „Rollen“ aktivieren.

Worauf muss man achten?

Da auf den 230-V-LED-Streifen hohe Spannung liegt, herrscht unter Umständen Lebensgefahr. Achten Sie beim Kauf darauf, ob es sich um DC- oder AC-Varianten handelt. DC, also Gleichstrom, wird in der Regel nur im Silikonschlauch angeboten, um ein versehentliches Berühren auszuschließen. AC, die Wechselstromvariante, kann auch ohne Schlauch verwendet werden, sollte aber auf jeden Fall in einer geerdeten Aluminiumschiene montiert werden – auch um eine gute Wärmeableitung zu gewährleisten. Kaufen Sie 230-V- LED-Bänder immer in der passenden Länge und verändern Sie daran nichts. Ist doch mal eine Verlängerung oder Kürzung notwendig, wenden Sie sich bitte immer an einen Fachmann.

Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: revoART GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: revoART GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Nutzungsanalyse
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um die Nutzung der Seite zu analysieren.
Google Analytics
Mit Google Analytics analysieren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren, umso herauszufinden, was gut ankommt und was nicht. Details
Anbieter: Google LLC (USA) oder Google Ireland Limited (Irland, EU) (Datenschutzbestimmungen)
Marketing
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um personalisierte Werbung auszuspielen.
Google Tag Manager
Mit dem Google Tag Manager analysieren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren, umso herauszufinden, was gut ankommt und was nicht. Details
Anbieter: Google LLC (USA) oder Google Ireland Limited (Irland, EU) (Datenschutzbestimmungen)
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Anderen Cookies, die der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, können Sie widersprechen.